22.09.2009, 14:09 Uhr

Experten: 23 Prozent des Werbebudgets bald für Online

Die Ausgaben für Onlinewerbung werden in den nächsten zwei Jahren in Deutschland auf 23 Prozent des Gesamtwerbeaufkommens anwachsen. Experten erwarten ein Wachstum des Onlinewerbemarkts von zehn Prozent und mehr bis 2011.
Onlinewerbung wächst "ungebrochen rasant" (Foto: Fotolia.com/Stefan Rajewski)
Drei Viertel (76 Prozent) der Werbeexperten, die das Computerportal Chip Online für eine Studie befragte, sehen für ihren Markt gute, jeder Fünfte (20 Prozent) sogar sehr gute wirtschaftliche Perspektiven. Eine dominierende Rolle wird nach den Erwartungen von 56 Prozent der Befragten in Zukunft dem Performancemarketing zukommen. Social-Media-Plattformen werden von der Online-Werbebranche heute noch mit deutlicher Skepsis bewertet - 84 Prozent der Manager halten sie nicht für jedes Produkt oder Unternehmen geeignet. 76 Prozent der Experten glauben jedoch, dass Social-Media-Kampagnen eine punktgenaue Ansprache der Zielgruppe erlauben.
„Die Entwicklung zeigt weiterhin steil nach oben, dabei differenzieren sich die Werbeformen im Internet immer weiter aus. Als zentrale Faktoren für den Erfolg der Onlinewerbung rücken Zielgruppenorientierung, ein qualitativ hochwertiges Werbeumfeld und Performance immer stärker in den Fokus,“ sagte Mathias Plica, Geschäftsführer der Chip Xonio Online GmbH. Dabei haben TV-ähnliche Werbeformate besonders gute Voraussetzungen, sich im Onlinewerbemarkt durchzusetzen.
Die Studie wurde in der zweiten Augusthälfte unter 50 Entscheidern von Media-Agenturen, Online-Vermarktern und Werbungtreibenden vorgenommen.



Das könnte Sie auch interessieren