Kahlschlag bei Yahoo? 07.03.2012, 11:02 Uhr

Umstrukturierung und Entlassungen erwartet

Die Schonzeit ist vorüber: Zwei Monate ist Scott Thompson jetzt als neuer CEO bei Yahoo. Nun soll es mit Umstrukturierungen losgehen, um das Internetunternehmen wieder flott zu machen.
Kahlschlag bei Yahoo?
Will bei Yahoo aufräumen: Thompson
Yahoos neuer CEO, Scott Thompson, plant nach Ansicht von Brancheninsidern eine umfassende Umstrukturierung des Unternehmens. Dabei könnte es auch zu Entlassungen kommen - in vierstelliger Höhe. Das berichtet jetzt Boomtown. Einer Entlassung zuvorgekommen war vorgestern bereits Yahoo-Labs-Chef Raghavan, der zu Google wechselt.
Vor allem die Produkt-Abteilung von Yahoo stehe dabei im Zentrum von Thompsons Spar- und Reorganisationsüberlegungen, sowie die Bereiche PR und Marketing, Research und einige der weniger erfolgreichen regionalen Ableger des Unternehmens. Zur Seite steht dem Ex-eBay-Mann dabei die Boston Consulting Group, die ihm beim Umbau Yahoos strategisch unter die Arme greifen wird.
Die Produkt-Gruppe soll möglicherweise in neuer, dreigeteilter Struktur schneller und innovativer werden. Radikale Änderungen würden vermutlich bei den Anteilseignern von Yahoo gut ankommen: Seit geraumer Zeit wird spekuliert, ob und inwiefern der Shareholder Activist Daniel Loeb den Kampf um Aktionärsstimmen anheizen wird.



Das könnte Sie auch interessieren