Sparmaßnahmen bei Yahoo 15.03.2012, 10:25 Uhr

Wird Right Media verkauft?

Gespart werden muss bei Yahoo auf jeden Fall. Aber wie, ist die große Frage. Nun denkt Yahoo-CEO Scott Thompson offenbar darüber nach, die Anzeigentechnologie zu verkaufen. Ist das das Aus für Right Media bei Yahoo?
Sparmaßnahmen bei Yahoo
Statt selber Ressourcen in den Betrieb und die Weiterentwicklung der Anzeigentechnologie zu stecken, soll Yahoo darüber nachdenken, diesen Bereich outzusourcen. Die in den Abteilungen beschäftigten Yahoo-Mitarbeiter müssten dann in die Firmenstruktur der übernehmenden Organisation aufgehen. Dabei soll vor allem die gesamte Anzeigen-Technologie-Sparte zur Diskussion stehen, darunter auch Tochter Right Media sowie APT.
Interessenten für Anzeigentechnologie beziehungsweise Right Media dürfte Yahoo wohl finden. Sowohl Microsoft als auch Google sind im Markt aktiv. Außerdem soll sich das Internetunternehmen auch an Silver Lake Partner gewandt haben, die Investitionsfirma, die bereits zur Übernahme eines Minderheitsanteils an Yahoo im Gespräch war, berichtet Boomtown.
Scott Thompson ist rührig. Seit Ãœbernahme des Chefpostens ist der Ex-Paypal-Mann bemüht, Yahoo auf Vordermann zu bringen und Sparmaßnahmen durchzuführen. Zum Einen wird die Produkt-Abteilung von Yahoo reorganisiert, aber auch vor Entlassungen will Thompson nicht zurückschrecken.



Das könnte Sie auch interessieren