22.09.2009, 11:24 Uhr

Shutterstock setzt verstärkt auf europäischen Markt

Die Onlinefotoagentur Shutterstock will sein Angebot näher an seine europäischen Kunden heranbringen. Dafür zieht Adam Riggs, President und CFO des US-Unternehmens nach Frankfurt am Main, um von dort aus, das Europageschäft voranzutreiben.
Shutterstock setzt verstärkt auf europäischen Markt
Adam Riggs, President und CFO von Shutterstock
Zunächst will Riggs die europäischen Märkte erforschen, um das bestehende Angebot stärker an die europäischen Bedürfnisse anzupassen. Damit will das Unternehmen seine Kundenbasis stark erweitern. Insbesondere mit Medien- und Unternehmenskunden will Shutterstock ins Geschäft kommen.
Derzeit bietet Shutterstock mehr als sieben Millionen hochauflösende, lizenzfreie Bilder und 100.000 Videoclips. "Wir verzeichnen in Europa enorme Wachstumsraten und gehen davon aus, dass sich dieser Zuwachs weiter fortsetzt", erklärt Jon Oringer, Gründer und CEO von Shutterstock.


Das könnte Sie auch interessieren