12.12.2008, 16:08 Uhr

Publicis Groupe startet VivaKi in Deutschland

Michael Bohn, Chairman der Publicis Groupe Media, ist nun auch Chairman von VivaKi in Deutschland. VivaKi wurde im Juni in Frankreich aus der Taufe gehoben und ist die strategische Einheit der Publicis Groupe, „in der die Stärke der Media-Networks ZenithOptimedia und Starcom MediaVest sowie der digitalen Kommunikationsagentur Digitas gebündelt wird."
Werbungtreibende in Deutschland können nun die Vorteile des VivaKi-Netzes für ihre Kommunikation nutzen. D.h, sie erhalten Zugang zu den im VivaKi Nerve Center gebündelten Tools und Technologien, mit denen Markenkommunikation in digitalen Medien wirksamer gestalten werden können sollen. Darüber hinaus wird sich Bohn um den Aufbau von Digitas in Deutschland kümmern. Bohn berichtet direkt an die VivaKi-Vorstände Jack Klues, Chicago, David Kenny, Boston, und Steve King, London.
Neben der Position des Chairmans besetzt VivaKi auch die Positionen des Chief Innovation Officers und des Chief Nerve Centers erstmals in Deutschland. Als CIO firmiert künftig Jens Nagel-Palomino, 42, bisher Managing Director der Mediaagentur Zenithmedia. Er wird sich unter anderem damit befassen, vorhandene Synergien der aus dem ZenithOptimedia- Netzwerk entstandenen Tochteragenturen Newcast, TouchWorks, Zed digital und Zed performance stärker zu bündeln, ohne jedoch die Individualität der Kundenbetreuung durch die einzelnen Agenturbrands zu beeinträchtigen. Die Position des Chief Nerve Centers besetzt Sascha Jansen, 39. Er bleibt weiterhin Managing Director von Zed digital, wird sich aber in seiner neuen zusätzlichen Funktion darum kümmern, Kunden in Deutschland die Tools und Services der im Nerve Center angesiedelten Performance orientierten Marketingagenturen – wie beispielsweise Click2Sales, Webformance, Performics und Phonevalley – zugänglich zu machen.
„Markenkommunikation der Zukunft funktioniert zu einem immer größeren Teil digital“, erläutert Michael Bohn. „Werbungtreibende überall auf der Welt brauchen deshalb mehr und tiefere Erkenntnisse über die Konsumenten und damit verbunden mehr Tools und Services, die die Wirksamkeit ihrer Kampagnen ermöglichen. Die Publicis Groupe hat VivaKi ins Leben gerufen, um Werbungtreibenden den Weg in die digitale Zukunft zu weisen. Diesen Weg werden wir für unsere Kunden in Deutschland so komfortabel und effizient wie möglich gestalten.“



Das könnte Sie auch interessieren