billiger.de wechselt den Besitzer. Ein Konsortium aus elf (Telefonbuch-)Verlagen übernimmt den erfolgreichen Dienst von ProSiebenSat.1."> billiger.de wechselt den Besitzer. Ein Konsortium aus elf (Telefonbuch-)Verlagen übernimmt den erfolgreichen Dienst von ProSiebenSat.1." /> billiger.de wechselt den Besitzer. Ein Konsortium aus elf (Telefonbuch-)Verlagen übernimmt den erfolgreichen Dienst von ProSiebenSat.1." />
26.02.2009, 15:43 Uhr

ProSiebenSat.1 verkauft billiger.de an Telefonbuchverlage

Die Preisvergleichsseite billiger.de wechselt den Besitzer. Ein Konsortium aus elf (Telefonbuch-)Verlagen übernimmt den erfolgreichen Dienst von ProSiebenSat.1.
Telefonbuchverlage kaufen billiger.de
Das berichtet deutsche-startups. Seit zwei Jahren war die ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Intermedia am billiger.de-Betreiber solute mit 75 Prozent beteiligt und besaß zudem eine Option auf die restlichen Anteile. billiger.de wurde 2004 von den ehemaligen Web.de-Managern Lars Bauer und Urs Keller ins Leben gerufen. Laut IVW hatte die Seite im Januar knapp 8 Millionen Besucher und mehr als 32 Millionen Seitenabrufe. Damit zählt billiger.de zu den beliebtesten Preisvergleichsdiensten des Landes.
Für die Übernahme sollen die elf Verlage - unter anderen die der Josef Keller Verlag aus Berg, der Heise-Verlag aus Hannover, der Telefonbuchverlag Hans Müller aus Nürnberg - rund zehn Millionen Euro auf den Tisch gelegt haben. Das Kartellamt hat dem Deal bereits zugestimmt, heißt es in dem Bericht, der noch nicht offiziell bestätigt wurde. Im Zuge des Besitzerwechsel verlässt Gründer und Geschäftsführer Urs Keller den Informationen zufolge das von ihm aus der Taufe gehobene Unternehmen.


Das könnte Sie auch interessieren