21.07.2009, 17:56 Uhr

AOL gibt die Marke Platform-A auf

Die Nachricht klingt harmlos: "Missy Steiner Barnstein hat den Namen der Gruppe von Platform-A zu AOL geändert", heißt es in einer Mitteilung an alle Gruppenmitglieder bei Facebook. Insidern zufolge war geplant, dass die Umbenennung des Unternehmens am Freitag bekannt gegeben wird.
Gibt AOL die Marke Platform-A auf?
Barnstein ist Administratorin der Gruppe, sie arbeitet für Advertising.com/Platform-A in London und ist Mitglied des Interactive Advertising Bureau. Die deutsche Website von Platform-A ist noch unverändert. AOL wollte zu einer möglichen Umbenennung nicht Stellung nehmen, die internetworld.de-Meldung jedoch auch nicht dementieren.
Anzeichen für das Ende der Marke hatte es bereits vor zwei Wochen gegeben, als Kate Burns zur Leiterin European Sales bei AOL ernannt wurde, denn in der Pressemeldung wurde die Marke Platform-A kein einziges Mal erwähnt.


Das könnte Sie auch interessieren