Start-up vorgestellt
14.01.2019, 08:03 Uhr

Bilendo: Hilfe beim Output Management

Wie schön wäre die Welt für Unternehmen, wenn sich alle Prozesse nach Rechnungsstellung automatisieren ließen? Genau das will das Start-up Bilendo bewerkstelligen.
(Quelle: shutterstock.com/SunnyStudio)
Bilendo wurde im April 2015 von Markus Haggenmiller, Jakob Beyer und Florian Kappert mit Sitz in München gegründet. Die Cloud Software unterstützt Nutzer bei der Optimierung vom Output Management, dem Forderungsmanagement bis hin zum Inkassoprozess und vereint diese auf einer einzigen Plattform.
Seit Juni übernimmt das Unternehmen in einer geschlossenen Beta-Phase zudem bei ersten Kunden den kompletten debitorischen Buchungsprozess.
Die Bilendo-Gründer Haggenmiller, Beyer und Kappert (von links)
(Quelle: Bilendo)
"Wir sind sehr stolz, neben KMUs und Selbstständigen nun auch der Nachfrage von großen ­Unternehmen mit vielen Hunderttausend Transaktionen pro Monat begegnen zu können", erklärt Mitgründer ­Florian Kappert.
Obwohl die Anforderungen komplexer als im KMU-Segment seien, könne Bilendo mit seinen intelligenten Algorithmen und Workflows einen elementaren Beitrag zur Effizienz der Finanzbuchhaltung leisten. "Der Dank ist meistens ein signifikant positiver Einfluss auf die Ebit-Marge unserer Kunden", so Kappert.
Expo
Auf der INTERNET WORLD EXPO am 12. und 13. März 2019 wird Bilendo sein Angebot in der Start-up-Arena den Messebesuchern präsentieren.



Das könnte Sie auch interessieren