Praxistipp 17.08.2019, 11:46 Uhr

Wie Voice Search Webadressen verändert

Wer sprachbasiert sucht, tut dies anders als bei einer geschriebenen Suche. Das hat auch Auswirkungen darauf, wie eine eingängige Webadresse klingt.
(Quelle: shutterstock.com/Karsten Neglia)
Kurz, leicht zu merken, eindeutige Schreibweise: Das waren bisher die drei goldenen Regeln für die Wahl einer Domain. Dank der digitalen Sprachassistenten Alexa, Cortana, Google und Siri ist die sprachbasierte ­Online-Suche auf dem Vormarsch - und verändert die Erfolgskriterien für Domain-Namen. Was künftig bei der wahl eines Domais-Namens zu beachten ist, erklärt, Paul Ashcroft, Regional Director beim Hoster Go Daddy Deutschland:
1. Während bisher besonders kurze ­Namen, die schnell und ohne Tippfehler geschrieben werden können, am begehrtesten waren, ermöglicht Voice Search auch die Verwendung längerer URLs. So wird eine längere Adresse wie Fridaysforfuture.de auf einmal zur eingängigen URL, da sie einfach ausgesprochen werden kann.
2. User suchen über Voice Search oft mit einer Frage. Das kann bei der URL-Wahl bedacht werden, indem ­etwa eine Frage als Name gewählt wird. Die Site Wermachtdiebestepizza.de dürfte in den Suchmaschinen­ergebnissen gut platziert werden, wenn ein Nutzer diese Frage stellt.
3. Achten Sie auf eine eindeutige Phonetik. War es bisher vor allem in der ­Radiowerbung vorteilhaft, eine ­unmissverständlich aussprechbare Domain zu besitzen, so wird dieses Merkmal mit Voice Search zum verbindlichen Kriterium. Kombiniert mit neuen Domain-Endungen wie Städtenamen lassen sich leicht merkbare Adressen kreieren, beispielsweise Wermachtdiebestepizzain.berlin. Das ist unmissverständlich aussprechbar und leicht zu merken. Adressen mit Abkürzungen und Buchstabenkombinationen, die kein Wort abbilden, verlieren hingegen an Relevanz.
4. Um zu prüfen, ob ein Domain-Name für die Sprachsuche taugt, hilft ein ­sogenannter "Radio-Test": Kann ein potenzieller Kunde die Website finden, nachdem er in einem Audio-Werbespot den Domain-Namen gehört hat? Für die Sprachsuche gilt: Insbeson­dere Domains mit Kombinationen aus Zahlen und Worten, zum Beispiel Pizza4u.de bestehen einen solchen Test nicht, während Nutzer Pizzaforyou.de wesentlich leichter finden.



Das könnte Sie auch interessieren