Smartwatch-Hersteller 29.10.2019, 08:44 Uhr

Google will Fitbit kaufen

Der Google-Mutterkonzern Alphabet will den US-amerikanischen Hersteller von Smart Wearables Fitbit kaufen. Ein entsprechendes Übernahmeangebot soll vorliegen.
Die Fitbit Versa 2 - die aktuellste Gesundheits- und Fitness-Smartwatch der Marke
(Quelle: Fitbit)
Alphabet - Googles Mutterkonzern - erwägt offenbar den angeschlagenen Smart Wearables-Hersteller Fitbit zu kaufen. Ein entsprechendes Übernahmeangebot soll vorliegen, berichtet Reuters. Angaben zum Preis gibt es nicht.
Von Google und Fitbit selbst gibt es bislang noch keinen Kommentar. Dabei wäre der Deal eine lukrative Sache für beide Partner: Fitbit kämpft derzeit mit schrumpfenden Geschäftszahlen und an der Smartwatch-Front mit Marktführer Apple gegen Windmühlen. Bei Fitnesstrackern laufen chinesische Hersteller wie Xiaomi mit ihren günstigen Angeboten Fitbit den Rang ab. Im zweiten Quartal verbuchte Fitbit einen Verlust von knapp 36 Millionen US-Dollar bei Umsätzen von 313,6 Millionen US-Dollar.
Google indes verfügt mit Wear OS (früher Android Wear) zwar auf Software-Seite über entsprechende Ressourcen, ist aber noch nicht bei besonders vielen Herstellern gelistet. Lediglich mit Uhrenhersteller Fossil hat Google einen entsprechenden Partner - von Fossil hatte Google auch zuletzt Teile der Smartwatch-Sparte und einen Teil des Entwicklungsteams für 40 Millionen US-Dollar übernommen.



Das könnte Sie auch interessieren