Tradoria engagiert Alexander Ringsdorff 20.04.2011, 10:59 Uhr

Tool zur Bestellabwicklung soll Mitte 2011 kommen

Mithilfe des E-Commerce-Experten Alexander Ringsdorff will der Bamberger Onlineshop-Anbieter Tradoria ein Tool zur Bestellabwicklung entwickeln. Das eigenständige Produkt soll Mitte 2011 allen Onlinehändlern zur Verfügung stehen.
Tradoria engagiert Alexander Ringsdorff
Alexander Ringsdorff entwickelt das neue Checkout-Tool
Tradoria Checkout wird aber nicht nur die Zahlungsabwicklung für Tradoria-Kunden übernehmen, sondern lässt sich auch von Onlinehändlern mit anderer Shopsoftware  einsetzen. Dazu sollen entsprechende Schnittstellen zu Magento, Oxid, xt:Commerce und anderen Shopsystemen bereitgestellt werden. Auf diese Weise hofft Tradoria die Zahl seiner Kunden steigern zu können.
Das Checkout-Tool bietet zehn verschiedene Zahlverfahren an, zu denen auch der Rechnungskauf gehört. Dazu übernimmt Tradoria das Zahlungsausfallrisiko für alle Zahlarten. Eine automatische Adressprüfung, die Möglichkeit zu telefonischen Bestellannahme und umfangreiche statistische Auswertungsmöglichkeiten runden das Angebot ab.
Zur Unterstützung bei der Umsetzung hat Tradoria Alexander Ringsdorff gewinnen können. Der 26-Jährige hat bereits 2007 den Markteintritt von Google Checkout in England auf Händlerseite betreut. "Der entscheidende Vorteil für Shopbetreiber besteht darin", so Ringsdorff, "dass Bestellungen über alle Zahlungsmethoden unmittelbar nach der Anmeldung angenommen werden können. Das ist in Deutschland einzigartig und stellt eine attraktive Alternative zur langwierigen und aufwändigen Integration über Payment Service Provider dar."



Das könnte Sie auch interessieren