12.09.2008, 10:49 Uhr

Linden Lab holt Netzwerk-Spezialist

Frank Ambrose wird als Senior Vice President of Global Technology für neue Initiativen zur Plattformstabilität zuständig sein und den User Support leiten.
Frank Ambrose
Linden Lab, Entwickler der virtuellen Welt Second Life, baut die technische Infrastruktur der 3D-Plattform weiter aus und holt sich dafür mit Frank Ambrose einen erfahrenen Netzwerk-Experten an Bord. Frank Ambrose bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur-Entwicklung, Datenarchitektur und Operations-Management mit. Seine Erfahrungen sammelte er unter anderem in seiner letzten Position als Senior Vice President of Technology for Infrastructure and Network Services bei AOL. In seiner Funktion bei Linden Lab überwacht Ambrose die Entwicklung neuer Prozesse, Systeme und Tools, welche die Skalierbarkeit der Netzwerk-Architektur von Second Life weiter erhöhen sollen. Frank Ambrose arbeitet eng mit Mark Kingdon, dem CEO von Linden Lab, zusammen.


Das könnte Sie auch interessieren