Payment News KW 16 15.04.2019, 14:45 Uhr

Zugriffsprobleme bei Paypal

Die Payment-News der Woche: Paypal hatte am Wochenende Zugriffsprobleme / Wirecard startet eine Finance-Plattform für Händler / Mobile-Payment-Anbieter Bluecode kommt mit Bonusprogramm
(Quelle: shutterstock.com/mirtmirt)
Die Payment News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Montag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

News

Zugriffsprobleme bei Paypal: Ausgerechnet am umsatzstarken Wochenende vor Ostern hatte Paypal offenbar Netzprobleme. Viele Nutzer meldeten seit Samstagvormittag in Foren, dass sie den Dienst nicht erreichen konnten. Allerdings traten die Probleme nur in Verbindung mit bestimmten Internetanbietern auf, was auf Probleme mit deren DNS-Server schließen lässt. >>> Netzwelt.de
Paypal dehnt seinen Business-Kredit aus: Paypal erhöht den maximal möglichen Kreditrahmen seines Business-Kredits von bislang 24.999 Euro auf 100.000 Euro. Damit können Händler bei Paypal nun auf die gleiche Summe zurückgreifen wie bei dem Unternehmenskredit des Wettbewerbers Klarna. Außerdem baut Paypal sein Angebot aus: Stand es bislang nur ausgewählten Händlern zur Verfügung, wird es nun einer breiteren Händlerbasis angeboten. Der Business-Kredit ging vor rund fünf Monaten an den Start und ist vor allem für kleine und mittelständische Online-Händler gedacht. >>> Internetworld.de 
Wirecard startet eine Finanz-Plattform für Online-Händler: Der Payment-Dienstleister Wirecard eifert Paypals Business-Kredit nach und steigt in das Geschäft der Handelsfinanzierung ein. Über die neue "Financial Commerce Plattform" können Händler binnen fünf Minuten ein Geschäftskonto inklusive Zahlungsakzeptanz für ihr Online- und Offline-Business einrichten, verspricht das Unternehmen. Bei Liquiditätsengpässen gewährt Wirecard den Händlern einen Kredit, dessen maximale Höhe sich nach dem bisherigen Zahlungsvolumen und einer in Echtzeit berechneten Umsatzprognose richtet. Für die Rückzahlung behält Wirecard einen bestimmten Prozentsatz jeder über Wirecard abgewickelten Transaktion ein. Dieses Procedere ist vergleichbar mit dem Paypal-Business-Kredit. >>> Wallstreet-online.de
Bonusprogramm als Mehrwert beim Mobile Payment: Der österreichische Mobile-Payment-Anbieter Bluecode eine Bonussystem-Plattform "Bluecoce Rewards" auf, über die Extras wie Sammelpässe, Punkteprogramme, Gewinnspiele und Kundenkarten-Verknüpfungen beim Bezahlen mit dem Smartphone angeboten werden. Die Technologie soll leicht in andere Apps integrierbar sein, so dass Händler darüber in ihren eigenen Apps ein neues Bonussystem aufbauen oder ein bestehendes erweitern können. Zum Marktstart in Deutschland und Österreich sind Handelspartner wie Galeria Kaufhof und Globus sowie die Rewe-Tochter Billa mit dabei. Ziel ist, das mobile Bezahlen mit dem viel zitierten Mehrwert auszustatten, der für mehr Akzeptanz bei den Nutzern sorgen soll.>> Cash.at
Wegen Diskriminierung: Amazon Go erlaubt Bezahlen mit Bargeld: Nachdem Amazon in einigen US-Städten ein Verbot seiner kassenlosen "Amazon Go"-Läden drohte, ermöglicht der Handelsriese dort künftig wohl auch eine "weitere Zahlungsmethode", voraussichtlich Bargeld. Ein Zeitplan ist aber noch nicht bekannt. Etliche Städte, darunter San Francisco, denken über ein Verbot der Läden nach, weil für den Einkauf dort zwingend eine Kreditkarte oder ein Bankkonto nötig ist. Dies diskriminiere Menschen ohne Kreditkarte oder Konto. >>> Amazon-Watchblog.de 
Payment Summit 2019
Vorträge von Top-Experten zu Payment-Strategien, neue Lösungen in der Welt des Bezahlens, nützliche Kontakte und bester Service erwarten Sie beim Payment Summit am 6./7. November 2019 in Hamburg. Sichern Sie sich jetzt Ihr Crazy-Bird-Ticket >>> mehr
Quelle: Ebner Media Group
R+V Versicherung baut Digital-Geschäft aus: Im Mai 2019 startet der Versicherer der Raiffeisen- und Volksbanken eine noch namenlose Versicherungsmanager-App, über die Kunden ihre Versicherungsverträge verwalten können - auch die von anderen Anbietern. Die Technologie wurde gemeinsam mit dem Start-up Friendsurance entwickelt. Seit Jahresanfang läuft zudem ein Test mit einem digitalen Versicherungsmakler namens "Wilhelm". Die App soll großen digitalen Maklern wie dem Insurtech Clark Konkurrenz machen. >>> Handelsblatt.com
Expedia Group lässt Kunden später bezahlen: Der Reiseanbieter Expedia Group will seinen Kunden die Entscheidung für die nächsten Urlaub erleichtern, indem er ihnen bei der Finanzierung entgegenkommt. Ab sofort können Kunden den Reisepreis beispielsweise bis zu 60 Tage nach der Buchung oder flexibel auf Raten bezahlen statt - wie oft üblich - gleich komplett im Voraus. Der Dienstleister hinter diesem Angebot, das im Laufe des Jahres auf weitere Märkte ausgedehnt werden soll, ist der Payment-Anbieter Klarna. >>> AllAboutPayment.de
Ärger bei N26: Die Smartphone-Bank N26 muss schnellstmöglich die Mängel beseitigen, die bei einer turnusgemäßen Prüfung durch die Finanzaufsicht BaFin entdeckt wurden. Sie betrafen unter anderem die Erreichbarkeit auch in Notfällen, Berichte über Kontoeröffnungen mit gefälschten Ausweisen und den Umgang mit Phishing-Attacken. Gelingt es der Bank nicht, die Probleme zu beheben, kann die BaFin Maßnahmen gegen die Bank verhängen, etwa das Deckeln des Einlagengeschäfts.  >>> Sueddeutsche.de

Kurz notiert

  • Der Payment Service Provider Worldline hat eine speziell auf international ausgerichtete Marktplätze Zahlungslösung entwickelte. >>> mehr
  • Die Universität Luxemburg erforscht im Rahmen der "Ripple Blockchain Research Initiative" die Abwicklung von Micropayments. >>> per Mail
Schon gewusst...?
Bier und Bratwurst im Stadion von Eintracht Frankfurt:  Zur Fußball-Saison 2020/21 wird Eintracht Frankfurt gemeinsam mit der Deutschen Bank ein neues Bezahlsystem bei Veranstaltungen der Eintracht in der Commerzbank-Arena einführen. Der Vertragsabschluss mit dem Finanzdienstleister ist für die Eintracht ein weiterer Schritt zur Umsetzung der angekündigten Digitalstrategie: "Wir wollen mit dem Bezahlsystem-Dienstleister ein größeres Produkt bauen", betont Eintracht-Vorstand Axel-Hellmann. Die Deutsche Bank ist seit 2017 Ärmelsponsor bei dem Fußball-Erstligisten. >>> Sponsors.de



Das könnte Sie auch interessieren