Finanzierung für Händler 19.11.2018, 14:05 Uhr

Klarna bietet Unternehmenskredite an

Anfang November hat Paypal seinen "Paypal Businesskredit" gestartet. Jetzt bringt auch Klarna einen Unternehmenskredit für Mittelständler auf dem Markt.
(Quelle: shutterstock.com/Graf Vishenka)
Unter der Bezeichnung "Klarna Boost" stellt der Payment-Dienstleister Klarna seinen Geschäftskunden ab sofort Darlehen zur Verfügung. Händler, die Klarna-Bezahlverfahren nutzen, können bis zu 100.000 Euro beantragen.
Dabei wählt der Händler in seinem Klarna-Geschäftskonto selbst die benötigte Summe sowie die Laufzeit des Kredits aus. Klarna entscheidet dann anhand des Umsatzvolumens des Händlers und der Dauer seiner Geschäftsbeziehung zu Klarna, bis zu welcher Höhe ihm ein Darlehen gewährt wird. Die bewilligte Summe steht laut Klarna in der Regel am folgenden Banktag zur Verfügung.

In sieben Ländern zur Verfügung

Für den Kredit fällt eine feste Gebühr an, die bei der Antragstellung angezeigt wird. Die Rückzahlung erfolgt flexibel über einen bestimmten Prozentsatz des über die Klarna-Bezahlmethoden eingehenden Umsatzes.
Aktuell steht "Klarna Boost" Händlern in sieben Ländern - Deutschland, Dänemark, Finnland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich und Schweden - zur Verfügung. Ab Dezember sollen alle Klarna-Händler das Angebot nutzen können.
Anfang November hatte Paypal mit seinem "Paypal Businesskredit" ein nahezu identisches Produkt in Deutschland gestartet. In den USA, Großbritannien und Australien bietet Paypal den Geschäftskundenkredit seit 2013 und 2014 unter der Bezeichnung "Working Capital" an.



Das könnte Sie auch interessieren