Payment News KW 37 09.09.2019, 14:45 Uhr

EuGH-Urteil: Lastschrift auch für Kunden im Ausland

Die Payment-News der Woche: EuGH-Urteil zur Online-Lastschrift / eBay bereitet Managed Payments für Deutschland vor / Check24 beantragt Banklizenz
(Quelle: shutterstock.com/mirtmirt)
Wirtschaftswoche.deDie Payment News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Montag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

News

Lastschrift-Zahlung steht auch Kunden im Ausland zu: Wenn Händler und Dienstleister Zahlungen per Lastschrift anbieten, müssen sie dies auch Kunden aus dem Ausland ermöglichen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Hintergrund des Urteils ist eine Klage österreichischer Verbraucherschützer gegen die Deutsche Bahn, weil österreichischen Kunden das Bezahlen von Online-Tickets per Lastschrift verwehrt wurde. Das Urteil könnte nach Expertenmeinung dazu führen, dass Händler überlegen, die Lastscrift auf ihrem Payment-Portfolio zu entfernen, weil im Ausland nicht immer auf ausreichend gute Systeme zur Betrugsprävention zurückgegriffen werden kann. >>> Wirtschaftswoche.de >>> AllAboutPayment.de
eBay startet Einführung von eBay Managed Payments in Deutschland: In den USA zwingt der Online-Marktplatz seine Händler bereits zur Umstellung auf sein eigenes Bezahlsystem "eBay Managed Payments". In Deutschland bereitet der Konzern jetzt die Einführung vor und bemüht sich darum, erste Händler - freiwillig - für das System zu gewinnen. Händler sollten "sich einen Platz reservieren, um unter den ersten Verkäufern zu sein, die die neue Zahlungsabwicklung nutzen werden", hieß es in einer Mail von eBay. Als Anreiz verspricht eBay den Händlern "einen besonders attraktiven Zahlungsbearbeitungs-Tarif", zusätzliche Unterstützung bei der Umstellung, die Abwicklung von Zahlungen über Apple Pay und Google Pay sowie die  Auszahlung direkt auf das Bankkonto des Händlers. >>> Onlinehaendler-News.de
Check24 beantragt Banklizenz: Das Vergleichsportal Check24 steht vor einem Strategiewechsel und hat dafür bei der Finanzaufsichtsbehörde BaFin eine Banklizenz beantragt. Wird diese erteilt, könnte Check24 künftig in einer Regie Finanzprodukte wie Kredite oder Tagesgeldangebote anbieten. Allerdings übernimmt Check24 dann eine Doppelrolle: Einerseits ist das Portal Partner der Anbieter, deren Produkte es vergleicht und von denen es bei Abschluss Provisionen bezieht, andererseits macht es diesen Partnern mit eigenen Angeboten Konkurrenz. >>> IT-Finanzmagazin.de  >>> Spiegel.de
Händler sind nicht auf Zwei-Faktor-Authentifizierung vorbereitet: Erst 19 Prozent der Online-Händler haben ihre Prozesse im Online-Shop an die ab 14. September 2019 geltenden, neuen Regelungen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung angepasst, hat eine aktuelle Studie von Ibi Research unter 250 Shop-Betreibern ergeben. Fast ein Drittel der Befragten sieht keinen Bedarf für eine  Anpassung – und das, obwohl sie von den Neuerungen betroffene Zahlarten wie Kreditkarte oder PayPal anbieten. Letztlich ist dies aber nicht verwunderlich, denn  28 Prozent der Händler kennen die neuen Anforderungen, die Ausnahmenregelungen und die von der BaFin gewährte Schonfrist überhaupt nicht. >>>Ibi Research
Europäische Allianz greift Apple Pay an: Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich eine Allianz aus europäischen Finanz-Akteuren zusammengetan und bereits Anfang August die "European Mobile Payment Systems Association" (EMPSA) gegründet. Zusammen wollen sie einen Standard für das Bezahlen mit dem Smartphone entwerfen, so dass Nutzer von nationalen Bank-Apps damit in ganz Europa bezahlen können. Zu den sieben Gründungsmitgliedern gehört das bankenunabhängige Start-up Bluecode, außerdem die Payment-Anbieter Twint (Schweiz), Swish (Schweden), Vipps (Norwegen), MobilePay (Finnland/Dänemark) sowie Bancontact Payconiq (Belgien) und Sibs (Portugal).  Gemeinsam erreichen sie mindestens 20 Millionen Kunden und etwa eine Million Händler. >>> Sueddeutsche.de
Payment Summit 2019
Vorträge von Top-Experten zu Payment-Strategien, neue Lösungen in der Welt des Bezahlens, nützliche Kontakte und bester Service erwarten Sie beim Payment Summit am 6./7. November 2019 in Hamburg. Sichern Sie sich jetzt Ihr Crazy-Bird-Ticket >>>
Quelle: Ebner Media Group
PayPal-Betrug bei eBay Kleinanzeigen:
Betrüger treiben derzeit bei eBay Kleinanzeigen ihr Unwesen. Sie fordern Käufer auf, die Waren über PayPals Peer-to-Peer-Lösung "Freunde & Familien" zu bezahlen. Tatsächlich wollen sie darüber aber den Käuferschutz von PayPal aushebeln, der für diese Zahlart nicht gilt. >>> Internetworld.de
Concardis bringt "SmartPay" als Payment-Paket für den Mittelstand: "SmartPay" vereint als spezifische Lösung für den Mittelstand Kartenlesegerät, Kartenakzeptanz sowie volldigitalisierte und integrierte Tools. Mit transparenten Konditionen, flexiblen Vertragsbedingungen ohne Mindestlaufzeit und einfachem Onboarding will Concardis damit kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg erleichtern. >>> IT-Finanzmagazin.de
Computop erhält Zertifizierung als Girocard-Netzbetreiber: Nach neun Monaten Entwicklungszeit wurde der Payment Service Provider Computop jetzt von der Deutschen Kreditwirtschaft als neuer Girocard-Netzbetreiber zertifiziert. Ab sofort können Händler die Payment-Plattform "Computop Paygate" auch für Girocard-Zahlungen in stationären Filialen nutzen. Für die Akzeptanz von rund 100 Millionen Girocards stehen in Deutschland mehr als 780.000 Terminals bereit, die von rund 20 Girocard-Netzbetreibern wie BS Payone, Concardis, Elavon oder Ingenico betrieben werden. >>> IT-Finanzmagazin.de

Kurz notiert

  • Der Mobile-Banking-Service Monese und das Zinsportal Weltsparen.de verknüpfen im Rahmen einer Kooperation ihre Produktangebote. >>> mehr 
  • Der Zahlungsdienstleister SIA hat für die venezianischen Vaporetto-Boote Karten- und Smartphone-Zahlungen eingerichtet. >>> mehr
  • Die Smartphone-Bank N26 expandiert in das 26. Land und ist jetzt in der Schweiz verfügbar. >>> mehr
Schon gewusst...?
Apple Card kommt nach Deutschland – oder auch nicht: Im Frühjahr 2019 hat Apple in den USA eine eigenen Kreditkarte auf dem Markt gebracht – ohne Nummer und Unterschrift, so dass keine Daten gestohlen werden können. Seither diskutieren Experten, ob und wann die Karte auch in Deutschland zu haben sein wird und wie das den Markt verändern könnte. Und sie schätzen die Situation sehr unterschiedlich ein. >>> PaymentandBanking.com (Pro) >>> PaymentandBanking.com (Contra)



Das könnte Sie auch interessieren