Payment News KW 13 25.03.2019, 14:45 Uhr

Deutsche Banken planen in-App-Girocard

Die Payment-News der Woche: Deutsche Kreditwirtschaft werkelt an "neuem Paydirekt" / Instagram kündigt Partnerschaft mit Paypal an / Amazon führt Monatsabrechnung ein / Zalando schaltet Apple Pay ab
(Quelle: shutterstock.com/mirtmirt)
Die Payment News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Montag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo

News

Deutsche Kreditwirtschaft werkelt an "neuem Paydirekt": Wie das Portal Finanz-Szene berichtet, planen die deutschen Banken eine weitere Online-Bezahllösung. Das Pikante hieran: Eigentlich war es das Ziel der deutschen Kreditwirtschaft, den ursprünglich für das klassische Online-Shopping entwickelten Bezahldienst Paydirekt auch als in-App-Lösung für das Smartphone auszurollen. >>> Finanz-Szene 
Instagram kündigt Partnerschaft mit Paypal an: Instagram hat eine Partnerschaft mit Paypal angekündigt. Dank dieser Partnerschaft beziehungsweise einem neuen Service namens "Instagram Checkout" soll es möglich werden, Einkäufe direkt aus der Instagram App heraus zu tätigen. >>> Swiss IT Magazine 
Amazon führt Monatsabrechnung ein: Der Online-Riese sieht offenbar noch Umsatzpotenzial in der Optimierung seiner Payment-Services. Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass der E-Commerce-Riese ab sofort nicht nur eigene Produkte wie den Kindle, sondern auch Produkte anderer Marken auf Raten bestellen lässt, kommt jetzt noch ein neues Abrechnungsmodell auf den Markt. Mit der Monatsabrechnung können Privatkunden alle Bestellungen eines Monats per Banküberweisung bezahlen. >>> Golem 
Amazon weitet Kauf per Ratenzahlung auf weitere Produkte aus: Amazon trommelt seit kurzem auf seiner Startseite für Produkte mit Ratenzahlung ohne Zinsen oder zusätzliche Gebühren. Insgesamt 3.000 Produkte können abgestottert werden. Darunter sind unter anderem mit Amazons Alexa ausgerüstete Artikel wie Smart Speaker, aber - und das ist neu - auch Digitalkameras oder Plattenspieler anderer Marken. >>> Amazon Watchblog 
Barzahlen und toom Baumarkt arbeiten zusammen: Durch eine Kooperation mit der toom Baumarkt GmbH erweitert Barzahlen sein bereits mehr als 15.000 Filialen von stationären Partnern umfassendes Netzwerk um rund 300 weitere Standorte. Mit Barzahlen können auch Online-Einkäufe beglichen werden. >>> IT Finanzmagazin 
Deutsche Topmanager in Wirecard-Affäre verwickelt? Medienberichten zufolge sind mehr Wirecard-Manager in die Affäre um fragwürdige Bilanzierungen in Singapur verwickelt als bisher angenommen. Hochrangige Wirecard-Manager sollen vier umstrittene Transaktionen in Höhe von insgesamt 2 Millionen Euro genehmigt haben, die derzeit von der Polizei in Singapur untersucht werden. >>> Manager Magazin 
Zalando schaltet Apple Pay ab: Drei Monate nach dem Launch beendet Zalando das Payment-Experiment mit Apple Pay. Der Grund: die Wahl unterschiedlicher Versandarten, Lieferung an Packstationen oder Paketshops sowie das Einlösen von Gutscheinen und Geschenkkarten seien nach Aussagen einer Sprecherin mit Apple Pay nicht möglich, würden aber von den Kunden erwartet. Die Kunden allerdings äußern sich eher verärgert. Bei anderen Händlern klappt es doch auch, so der Tenor. >>> t3n 
eBay lässt mit Google Pay bezahlen: Ab April können eBay-Kunden auch mit Google Pay bezahlen. Mit diesem Schritt befreit sich der Online-Marktplatz noch ein Stück mehr von seiner früheren Konzernschwester Paypal. >>> CNET 
Twitter-Gründer plant eigenes Bitcoin-Projekt für Square: Das Payment-Start-up Square sucht Entwickler und Designer für die Arbeit an seinen eigenen Kryptowährungsprojekten. CEO Jack Dorsey tweetete die Stellenanzeige vom eigenen Twitter-Konto. >>> Internet World Business 
Sicherheit im Online-Payment: Gerade im Zusammenhang mit Kreditkarten - eine der beliebtesten Zahlungsmethoden im Web - lässt sich eine Vielzahl an Internetbetrugsfällen ausmachen. Es existieren aber zahlreiche Maßnahmen und Techniken, die diesen entgegenwirken. Internet World Business stellt fünf Beispiele vor. >>> Internet World Business  

Kurz notiert

  • Bei dem größten Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus können Webshopper ab sofort auch mit Kryptowährungen zahlen. >>> mehr  
  • Deutsche Unternehmen, die Finanzierungen über die Blockchain aufnehmen wollen, müssen bislang den Umweg über das Ausland nehmen. Das soll sich ändern. >>> mehr  
  • Mit 1-Klick-Shopping , einer Lösung des Münchner Start-up rapitag, bezahlen Kunden ihre Ware im Geschäft über eine App, die zugleich die Diebstahlsicherung löst. >>> mehr  

Schon gewusst...?
Kreditkarte vs. neue Bezahlmethoden: Dass die Deutschen in Sachen Payment eher konservativ sind, bestätigt einmal mehr eine Studie: Auch in der digitalen Welt bleibt die Kreditkarte eines der favorisierten Zahlungsmittel. Trotzdem können Kryptowährungen oder Instant-Payment-Überweisungen einiges. >>> Internet World Business 



Das könnte Sie auch interessieren