Erstellung von Lebensläufen 13.11.2017, 14:44 Uhr

Word mit LinkedIn verknüpfen: Microsoft launcht Resume Assistant

Microsofts neuer Resume Assistant soll Nutzern bei der Erstellung von überzeugenden Lebensläufen unterstützen. Hierzu verzahnen die Redmonder ihre Lösung mit dem Karrierenetzwerk LinkedIn.
(Quelle: shutterstock.com/Diabluses)
Nachdem Microsoft LinkedIn im vergangenen Jahr für über 26 Milliarden US-Dollar übernommen hatte, folgt nun schrittweise die Integration des Karrierenetzwerks in die eigenen Dienste. Auf eine erste Erweiterung von Dynamics 365 mit verschiedenen LinkedIn-Funktionen folgt nun der neue Resume Assistant. Dabei handelt es sich um eine Word-Erweiterung, die zur Erstellung von Lebensläufen dient.
Der Resume Assistant in Word soll Arbeitssuchenden bei der Erstellung von Lebensläufen behilflich sein.
(Quelle: Microsoft)
Das Tool ist mit LinkedIn verzahnt, um dadurch Arbeitssuchende mit Informationen aus dem Karrierenetzwerk zu unterstützen. So werden etwa relevante Beispiele aus anderen Lebensläufen, die wichtigsten Qualifikationen für die gesuchte Stelle sowie unterschiedliche Gestaltungsvorschläge in einem Seitenpanel in Word dargestellt.
Darüber hinaus dient der Resume Assistant auch als Zugang zu LinkedIns Stellenausschreibungen und der Freelance-Plattform ProFinder. Über Letztere erhalten Anwender etwa Praxis-Tipps zum Schreiben von Lebensläufen und für Interviews sowie eine Karriereberatung. Zu guter Letzt ist es über den Resume Assistant auch möglich, Recruiter mit der LinkedIn-Funktion Open Candidates auf sich Aufmerksam machen.
Der Resume Assistant für Microsoft Word ist zunächst nur für Office-365-Abonennten erhältlich, die an dem Office-Insider-Programm teilnehmen und deren Systemsprache Englisch ist. Über die kommenden Monate hinweg will Microsoft den Support für weitere Plattformen und Märkte ausbauen.




Das könnte Sie auch interessieren