Microsoft
09.04.2014, 10:47 Uhr

Erstes großes Update für Windows 8.1 online

Microsoft bringt das erste große Update für Windows 8.1 heraus - und geht mit den Neuerungen auf die Kritik seiner Kunden ein.
Mit dem ab sofort erhältlichen Update für Windows 8.1 reagiert Microsoft auf die Beschwerden der Desktop-Nutzer am Redmonder-Betriebssystem. Das für Touch-Geräte optimierte System, ließ sich in der Vergangenheit nur unzureichend mit klassischen Eingabegeräten bedienen. Genau hier setzt Microsoft bei seinem Update an und  verspricht vor allem eine einfachere Bedienung per Maus und Tastatur.
Microsoft integriert hierzu zunächst die vom gewohnten Desktop bekannte Taskbar in die Modern-UI-Apps - diese erscheint allerdings erst, wenn man sich ihr mit dem Mauszeiger nähert und ist somit nur bei Maus- oder Stift-Eingabe zu nutzen. Zudem verfügen Modern-UI-Apps nun über eine Fensterleiste am oberen Rand. Auch diese erscheint erst, wenn der Nutzer mit dem Mauszeiger über die entsprechende Fläche fährt. Die neue Fensterleiste bietet dann Zugriff auf die Grundfunktionen der jeweiligen App, wie etwa Schließen, Minimieren oder Fenster teilen.
Auch die Rechtsklick-Funktion im Modern-UI erweiterten die Redmonder. So stellt Ihnen Windows 8.1 nun per Rechtsklick auf eine der Kacheln deutlich mehr Optionen zur Verfügung. An den Funktionsumfang des in der Desktop-Umgebung per Rechtsklick verfügbaren Kontextmenüs reicht das neue Feature allerdings nicht heran.
In der Desktop-Ansicht sind nach dem Updates des Betriebssystems nun auch alle geöffneten Apps in der Taskbar sichtbar. Dort lassen sich die Apps auch zum Schnellstart anpinnen. Microsoft erweiterte zudem die Funktionen des Startbildschirms. Suchfunktionen sowie Energie- und Systemeinstellungen sind nun direkt über den Startbildschirm bedienbar. Dies dürfte allerdings eher für Tablet-Nutzer interessant sein.
Das Update für Windows 8.1 ist ab sofort verfügbar und installiert sich bei Nutzern von Windows 8.1 automatisch per Windows Update. Für 8.1-Nutzer ist das Update sogar verpflichtend, da zukünftige Sicherheits-Updates auf diese Aktualisierung aufbauen. Wer das herkömmliche Windows 8 nutzt, hat weiterhin die freie Wahl und kann jederzeit kostenlos über den Store auf Windows 8.1 aufrüsten.


Das könnte Sie auch interessieren