Microsoft startet bing Streetside in Deutschland 27.12.2011, 11:25 Uhr

Erste Bilder sind online

Microsoft beginnt heute mit der Veröffentlichung der deutschen Kameraaufnahmen seines Panoramadienstes Streetside. Von einem flächendeckenden Abbild ist das Unternehmen jedoch noch weit entfernt.
Microsoft startet bing Streetside in Deutschland
Zunächst zeigt Microsoft Ausschnitte aus den Städten Augsburg, Berlin, Darmstadt, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Ingolstadt, Mainz, München, Nürnberg, Offenbach am Main, Regensburg, Stuttgart, Wiesbaden und Würzburg. Dieses Angebot wird sukzessive erweitert - je nach Verfügbarkeit des Fotomaterials, das durch gegenwärtige und künftige Aufnahmefahrten erfasst wird.
Streetside ist das Konkurrenzprodukt zu Googles Geodatendienst Street View, der gerade in Deutschland auf großen Widerstand gestoßen war. Die Bilder werden mithilfe einer 360-Grad-Kamera erfasst, die auf einem Auto montiert ist. Erfasst werden für Streetside Bilder von Straßen mit Geschäften und Plätzen von öffentlichem Interesse. Die ersten Kamerafahrten wurden in Mai 2011 durchgeführt. Microsoft hatte sich nach langem Ringen im Sommer der Kritik der Datenschützer gebeugt und ab 1. August 2011 Vorabwidersprüche gegen die Veröffentlichung von Außenansichten einzelner Häuserfassaden entgegengenommen.



Das könnte Sie auch interessieren