Twitter-Integration auf Portalen Dritter 16.03.2010, 07:46 Uhr

Twitter @anywhere

Twitter gibt erste Informationen über sein neues Integrationsmodell @anywhere preis: Usern soll auf teilnehmenden Webseiten wie Yahoo, bing oder Youtube ermöglicht werden, auf die Kurzmitteilungen von Twitter-Nutzern zuzugreifen.
Twitter @anywhere
Auf @anywhere nutzenden Seiten werden im Inhalt erwähnte Personen oder Marken mit Twitter-Konto über einen Hyperlink anklickbar. Dabei wird der letzte Tweet durch das Positionieren des Mauszeigers auf dem Hyperlink in einem kleinen Fenster aufgezeigt. Den teilnehmenden Werbetreibenden soll damit das Integrieren ihrer eigenen Twitter-Profile einfacher gemacht werden.
Die Integration der neuen Funktion bedarf lediglich ein paar Zeilen Javascripts. "Mit @anywhere können Webseiteninhaber und -betreiber ihren Besuchern auf einfache Art und Weise mehr Service bieten", schreibt Twitter-Gründer Biz Stone im Blog. Zu den von Twitter erwähnten Teilnehmern an @anywhere gehören auch Ebay, Salesforce und die New York Times.



Das könnte Sie auch interessieren