26.11.2008, 10:00 Uhr

Bild.de will "Bild"-Leserreporter technisch aufrüsten

Bei Lidl gibt es von 4. Dezember an eine neue Bild.de-Videokamera für 69,99 Euro, mit der Leserreporter fleißig Video-Content für Bild.de produzieren sollen.
Kai Diekmann will auf Bild.de mehr nutzergenerierte Videos einbinden
(Foto: Wikimedia)
Angekündigt hat "Bild"-Chef Kai Diekmann es schon länger, jetzt wird der Plan in die Tat umsetzt: Mit einer Volks-Videokamera für 69,99 Euro will das Online-Flaggschiff des Axel Springer Verlags, Bild.de, seine Armee an Leserreportern und an verwertbarem Video-Content aufstocken. Erhältlich ist das Gerät von 4. Dezember an beim Lebensmittel-Discounter Lidl. Mit im Package ist auch eine Software, die den Upload der Videos auf Bild.de so einfach wie möglich machen soll. Vorbild ist das US-Gerät Flip, eine preiswerte und einfach zu bedienende Videokamera, die per Knopfdruck Videomaterial auf das Video-Portal Youtube lädt.



Das könnte Sie auch interessieren