09.04.2008, 06:52 Uhr

Zehn Tricks für klickstarke Landingpages

Die Stärke von E-Mail-Marketing sind hohe Konversionsraten. Nichts ist leichter als ein Klick. Aber wie kommt es zum Kaufen, Buchen oder Reservieren?
Bei keinem anderen Direktmarketinginstrument ist es so leicht zu reagieren. Dabei kann man es dem Leser noch leichter machen. Der Online-Marketingprofi Torsten Schwarz hat auf Marketing-Boerse.de zehn Profitipps zusammengefasst, wie Sie Ihre Landingpage optimieren. Diese "Landeseite" ist die Webseite, auf der Interessenten "landen", nachdem sie in der E-Mail auf einen Hyperlink geklickt haben.
1. Spezielle Landingpage anfertigen
Nie einfach auf die Startseite verlinken. Im Zweifelsfall eine spezielle Landingpage anfertigen. Diese soll das konkrete Informationsbedürfnis der Person befriedigen, welche mit den Newsletterinformationen "angefüttert" wurde.
2. Handlungsaufforderung klar positionieren
Die wichtigste Komponente der Landingpage ist ein nicht zu übersehender, sofort ins Auge fallender Knopf mit der Handlungsaufforderung "bestellen", "reservieren" oder "anfordern".
3. Detailinformationen bieten
Bevor sich jemand entscheidet, braucht er Informationen. Bieten Sie die wichtigsten Informationen auf der Landingpage selbst. Ausführliche Detailinformationen bieten Sie über einen Hyperlink an.
Weiter auf Seite 2/3



Das könnte Sie auch interessieren