28.02.2008, 09:47 Uhr

Yahoo plant neue Werbeplattform

Auch bei Yahoo glaubt man an eine große Zukunft von Handelsplattformen für Online-Werbung und verspricht, mit einer neuen Idee die Online-Werbeindustrie zu revolutionieren.
Sue Decker: Die Frau, die Online-Werbung sexy macht
"Apex" soll sie heißen oder ausgeschrieben "Advertiser Publisher Exchange". Und was darunter zu verstehen ist, deuteten Yahoo-Chef Jerry Yang und seine Mitstreiterin Sue Decker jüngst auf einer Tagung des Interactive Advertising Bureau an: Unter Apex will Yahoo eine Reihe seiner Akquisitionen mit dem bestehenden Werbe-Netzwerk und einigen Inhouse-Entwicklungen bündeln. Herauskommen soll, so zitiert die "New York Times" Sue Decker, nicht weniger als eine "Revolution der Online-Werbeindustrie", die alle Online-Werbeformate, sei es Suchmaschnenmarketing, Display-Werbung, Video und Mobile verknüpft.
Viel mehr verraten wollte man bei Yahoo bislang allerdings noch nicht. Bekannt wurde laut der "New York Times" nur, dass Yahoo mithilfe seiner Beteiligung an Right Media in den Markt für Adserving-Software einsteigt (etwas, was Google mit Doubleclick und Microsoft mit Aquantive längst getan haben) und dass das Unternehmen dank seiner neuen Tochter Blue Lithium künftig noch stärker auf Behavioral Targeting setzen und nicht nur das Verhalten der Nutzer auf den eigenen Sites, sondern auch im Partner-Netzwerk tracken will.
Das erste kleine Stückchen der neuen Plattform soll, so schreibt die "New York Times" weiter, von einem Zeitungskonsortium zur Vermarktung von lokalen Online-Anzeigen genutzt werden. Bei der Präsentation äußerten die Verleger sich äußerst lobend über den neuen Vermarktungsansatz: "Das macht Online-Werbeschaltungen sexy", sagte jemand. Für Sue Decker das größte Kompliment, das man ihr machen kann.



Das könnte Sie auch interessieren