AT Internet und wywy bieten TV-Tracking 08.07.2013, 08:00 Uhr

Die Wirkung von TV-Spots im Web

Wie verändert Fernsehwerbung das Surfverhalten potenzieller Kunden? Das können Unternehmen mit dem neuen Tracking-Programm von AT Internet und wywy herausfinden.
AT Internet und wywy bieten TV-Tracking
Immer mehr Fernsehzuschauer sind parallel zum TV-Konsum auch online. Diese Tatsache erleichtert es Werbekunden, die Wirkung ihrer Fernsehspots im Netz aufzuspüren. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich der Webanalyse-Anbieter AT Internet und der Second-Screen-Spezialist wywy zusammengetan. Die in wywys "LiveAd Analyze" enthaltene Automated-Content-Recognition-Technologie erkennt, wann ein TV-Spot gesendet wird, und gibt diese Information in Echtzeit an das Webanalyse-Tool "Analyzer III"  weiter.
Diese Software von AT Internet misst sowohl Klicks, Pfade und Customer Journeys als auch Suchmaschinen-Anfragen, Brand Traffic und direkten Traffic. Erfasst werden zudem soziodemographische Daten wie die Herkunft der Nutzer. In der Analyse werden dann Conversions und Umsätze verglichen, um den Return-on-Investment (ROI) zu berechnen. "Dank der Einbindung von wywy können wir die Wirkung von TV-Spots sogar überprüfen, wenn Sendezeiten sich verschoben haben oder Sendepläne fehlen", erklärt Frank Piotraschke, Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei AT Internet. "Durch diese Kooperation ergänzen wir unsere Plattform mit Echtzeit-TV-Daten und helfen dem Kunden bei der Optimierung seiner Marketing-Planung."
wywy kooperiert auch mit revcloud, einem Anbieter von Echtzeitwerbung. Werbungtreibende können ihre Botschaft dabei zeitsynchron zum laufenden TV-Programm auf mobilen Webseiten und Apps ausliefern lassen. Was für die Kunden eine Verstärkung der Markenerinnerung bewirken soll, soll für die Zuschauer ebenfalls einen Mehrwert bringen. So können während der Ausstrahlung eines Spots im Web Rabattcodes oder Gutscheine angeboten werden.



Das könnte Sie auch interessieren