24.01.2008, 07:21 Uhr

W3C präsentiert ersten HTML5-Entwurf

Die Hypertext Markup Language (HTML) soll multimedia-freundlicher werden.
Das World Wide Web Consortium (W3C) will seiner Hypertext Markup Language das erste Mal seit 1999 wieder ein richtiges Update spendieren. Die neue HTML5 soll Web-Entwicklern vor allem den Einbau von Rich Media Content wie Video- und Audioinhalte sowie zweidimensionale Grafiken erleichtern. Bislang seien bei der Entwicklung von Webinhalten durch Interoperabilitätsmängel unnötige Kosten entstanden. Bei der Entwicklung von HTML 5 arbeiteten unter anderem Firmen wie Google, Microsoft, Mozilla, Opera, Apple, IBM und Nokia zusammen.
Nähere Informationen bietet das W3C auf einer eigenen Website.



Das könnte Sie auch interessieren