14.03.2008, 09:23 Uhr

Google stellt kostenlose Adserving-Lösung "Ad Manager" vor

Dass die Übernahme von Doubleclick durch Google nichts Gutes für die Konkurrenz verheißt, war klar. Jetzt zeigt sich, was der Suchmaschinenprimus unter anderem im Schilde führt.
Die Übernahme von Doubleclick durch Google zeigt erste Früchte - und lehrt die Konkurrenz das Fürchten: Wie das "Wallstreet Journal" berichtet, bietet der Suchmaschinenprimus Websitebetreibern in Zukunft eine kostenlose Adserver-Lösung namens "Ad Manager" an. Damit können vor allem kleinere Webseitenbetreiber die Werbebuchungen auf ihrer Seite managen. Im Gegenzug sollen sie ungenutzte Werbeflächen für Google-Werbekunden zur Verfügung stellen. Bislang mussten Websitebetreiber selbst für Werbung, die von Adserver-Spezialisten in ihre eigenen Sites eingebunden wurde, stets eine geringe Provision zahlen.
Der "Ad Manager" kann die Einblendung von grafischer Bannerwerbung, Videowerbung und Textanzeigen managen. Mit dem Tool, das der kleine Bruder von Doubleclicks großem "Revenue Center" ist, will Google seine Werbeaktivitäten auf Onlinewerbung generell ausweiten und sich nicht länger nur auf Suchmaschinenmarketing beschränken.
Noch können Website-Betreiber das Tool nur auf Einladung nutzen. Wann der Dienst für alle geöffnet wird, ist noch unklar.



Das könnte Sie auch interessieren