Traffic im Online Shop 20.12.2019, 09:31 Uhr

Server-Skalierung: Richtig reagieren bei schwankender Auslastung

Wenn der Shop zu langsam lädt oder gar unter der Last eines Besucheransturms zusammenbricht, geht viel Umsatz verloren. Eine clevere Skalierung der Server verschafft Abhilfe.
(Quelle: shutterstock.com/Caracarafoto)
Wenn absehbar ist, dass während eines gewissen Zeitraums mehr Besucher in den Online Shop kommen, können die Server auf verschiedene Arten skaliert werden. Die Server-Skalierung sorgt dafür, dass der Shop auch bei stark schwankender Auslastung nicht unter der Belastung einbricht. Benedikt Merl, Marketing Consultant bei der E-Commerce-Agentur Creativestyle, erklärt, wie es geht:  
Grundsätzlich wird zwischen einer im Vorfeld geplanten und zeitlich geschalteten Skalierung der Serverkapazität und einer dynamischen Skalierung auf Basis historischer Werte unterschieden.
Das ist der Unterschied:
  • Die zeitlich geschaltete Skalierung setzt voraus, dass der Händler gut ­abschätzen kann, wie viel mehr Anfragen im Online Shop eintreffen werden. Gleichzeitig bietet sie den Vorteil, dass bei steigenden Anforderungen keine Zeit für die Konfiguration zusätzlicher Server verloren geht. Steht zum Beispiel für einen Fashion Shop eine neue TV-Kampagne an, so können für den Zeitpunkt der Erstausstrahlung drei weitere Server für eine Woche dazugebucht werden, um dem erwartbaren Ansturm gerecht zu werden.

  • Anders verhält es sich mit der dynamischen Skalierung. Diese passt die Ressourcen aufgrund vergangener Werte an, wenn bestimmte Auslastungskriterien über- oder unterschritten werden. Verzeichnet ein Leuchtmittel-Shop jeden Winter eine steigende Nachfrage, kann die Hosting-Bandbreite durch eine dynamische Bereitstellung verbrauchsoptimiert abgedeckt werden. Dies empfiehlt sich bei konstantem Nutzerverhalten, da eine gewisse Konfigurationszeit für das Zuschalten weiterer Ressourcen anfällt.
Der Mehrwert einer Skalierung liegt sowohl auf Nutzer- als auch auf Unternehmensseite: Sie beugt langen Ladezeiten oder Seitenabstürzen vor, sodass Nutzer ungehindert einkaufen können. Für alle Shops mit starken Schwankungen im Traffic ist die automatische Skalierung der Serverleistung die wirtschaftlichste Lösung, um Peaks standzuhalten.



Das könnte Sie auch interessieren