Auf Unternehmensseite 28.11.2018, 09:13 Uhr

Kosten in Billionenhöhe durch Internet-Angriffe

Cyberangriffe kommen Firmen immer teurer zu stehen: Mit Kosten in Höhe von insgesamt acht Billionen US-Dollar müssen Unternehmen weltweit in den nächsten fünf Jahren rechnen.
(Quelle: Fotolia.com/tiero )
Die Bedrohung durch Cyberangriffe im Internet dürfte laut einer Umfrage in den nächsten fünf Jahren den Unternehmen weltweit Kosten in Höhe von acht Billionen US-Dollar verursachen. Das Internet entwickle sich kontinuierlich weiter und Cyberangriffe durch Hacker würden "immer häufiger und raffinierter", teilte der Versicherungskonzern Zurich mit.

Laut der Umfrage des Weltwirtschaftsforum (WEF) in Zusammenarbeit mit Zurich unter Führungskräften sind Cyberangriffe in der Rangliste der globalen Geschäftsrisiken gegenüber dem Vorjahr von Rang 8 auf Rang 5 gestiegen. In 19 Ländern, die zusammen 50 Prozent des weltweiten Bruttosozialprodukts ausmachten, seien Cyberangriffe als größtes Risiko eingestuft worden.

Die Zurich-Gruppe ist dem vom WEF gegründeten "Global Centre for Cybersecurity" als Partner beigetreten. Die Initiative will eine globale Plattform aufbauen, um die Zusammenarbeit von Behörden, Unternehmen, Experten und Strafverfolgungsbehörden im Bereich der Cybersicherheit zu fördern.



Das könnte Sie auch interessieren