Youtube-Clips finden nicht nur auf der Plattform des Videodienstes statt. Um die anderweitig im Web abgesetzten Empfehlungen und Gespräche in sein Portal zu holen, legt sich Youtube nun das Datenanalyseunternehmen fflick zu."> Youtube-Clips finden nicht nur auf der Plattform des Videodienstes statt. Um die anderweitig im Web abgesetzten Empfehlungen und Gespräche in sein Portal zu holen, legt sich Youtube nun das Datenanalyseunternehmen fflick zu." /> Youtube-Clips finden nicht nur auf der Plattform des Videodienstes statt. Um die anderweitig im Web abgesetzten Empfehlungen und Gespräche in sein Portal zu holen, legt sich Youtube nun das Datenanalyseunternehmen fflick zu." />
Youtube kauft fflick 27.01.2011, 08:46 Uhr

Mehr soziale Vernetzung im Videodienst

Kommentare und Diskussionen um Youtube-Clips finden nicht nur auf der Plattform des Videodienstes statt. Um die anderweitig im Web abgesetzten Empfehlungen und Gespräche in sein Portal zu holen, legt sich Youtube nun das Datenanalyseunternehmen fflick zu.
Youtube kauft fflick
fflick analysiert Social Media-Daten und bündelt die Diskussionen und Empfehlungen zu Filmen und Videos. Die Technologie des im Jahr 2010 gegründeten Start-ups will sich jetzt Youtube zunutze machen.
"Als Teil von Youtube wird uns das fflick-Team dabei helfen, neue Features zu entwickeln, die die User mit den im Web meist gesehenen Videos verbinden, um ihnen damit die Teilnahme an den interessantesten Konversationen zu ermöglichen", schreibt Shiva Rajaraman, Group Product Manager, im Youtube-Blog.
Für das Unternehmen legt Youtube rund 10 Millionen US-Dollar auf den Tisch, schreibt Techcrunch. Unklar ist bisher noch, ob Youtube fflick als eigenständigen Dienst erhalten wird oder ob es sich bei der Übernahme um eine Talentakquisition handelt, mit der Youtube die fflick-Technologie abgreifen und die Entwickler in seine eigenen Reihen eingliedern möchte.



Das könnte Sie auch interessieren