Anzeigenformate bei Youtube 23.08.2012, 09:32 Uhr

Mobil überspringen

Was sich in der Desktopversion von Youtube bewährt hat, kommt früher oder später auch in die mobile App. So führt das Videoportal jetzt auch für seine mobile Version überspringbare Anzeigen ein.
Anzeigenformate bei Youtube
Angesichts der Tatsache, dass mittlerweile fast zwei Drittel aller Videoanzeigen auf Youtube überspringbar sind, war es nur eine Frage der Zeit, bis der Videodienst dieses Anzeigenformat auch in seiner mobilen Version freischaltet. Die TrueView In-stream-Anzeigen von Youtube ermöglichen den Nutzern das Überspringen der Werbeeinblendung nach wenigen Sekunden.
"Im Großen und Ganzen geht es hier darum, das Nutzererlebnis und die Ziele der Werbekunden so aneinander anzupassen", so Youtube Product Manager Phil Farhi gegenüber Techcrunch. Werbekunden zahlen nur für vollständig ausgelieferte Ads.
Bisher liefen auf der mobilen Version von Youtube nur nicht überspringbare Pre-roll-Anzeigen. Nach einigen Testläufen sind nun alle Trueview In-stream-Kampagnen auch für die Auslieferung auf mobilen Geräten buchbar.
In Deutschland bot Youtube das überspringbare Format bereits seit März 2011 an. Youtube ist nach wie vor die beliebteste Videoplattform im Internet.


Das könnte Sie auch interessieren