Nielsen Digital facts 01.10.2012, 15:40 Uhr

Google... und was dann?

Die Suchmaschine Google ist weltweit das am häufigsten besuchte Webangebot. Doch wo führen die meisten Visits von hier aus hin? Nielsen Media Research GmbH hat untersucht, welche Domains am stärksten von Google-Links profitieren und wie hoch die durchschnittliche Verweildauer ist.
Im Mai besuchten 38,4 Millionen User, das sind acht von zehn Internetnutzern, Google mit einer durchschnittlichen Nutzungszeit von einer Stunde und sieben Minuten. Dies berichtete Nielsen auf Basis der aktuellen "Digital Facts Snapshot: Referral Analysis". Auf den Plätzen folgen Facebook (26 Millionen) sowie Youtube (22,4 Millionen). Die Domain, die von den Links via Google am meisten profitiert, ist Wikipedia.org: Über 70 Prozent der gesamten Visits erhielt das Wissensportal über Google. Drei Viertel der Nutzer von Wikipedia kamen in diesem Monat mindestens einmal via Google und verweilten auf den Landingpages durchschnittlich sieben Minuten (Mai 2012 kumuliert), während die Verweildauer der gesamten Domain bei durchschnittlich circa 14 Minuten pro Person lag.
Betrachtet man die Top 50 Domains nach Visits, die über Google kamen, erhielten die Domains Zitate.net und Witze.net den höchsten Anteil ihrer gesamten Visits via Google mit jeweils 98 Prozent. Rtl.de ist die einzige der Top 15 über Google besuchten Domains, bei der die Visits pro Person, die über Google kamen, mit 4,61 höher lagen als bei allen Nutzern der Domain mit durchschnittlich 4,46 Visits. Die Rtl.de Besucher via Google verweilten auf den Landingpages insgesamt im Mai durchschnittlich 4:12 Minuten und damit länger als z. B. die Besucher via Google auf den Landingpages von Bild.de mit 2:46 Minuten. 
Grundlage der Untersuchung sind die Daten zur Internetnutzung aus dem Nielsen NetView-Panel. NetView ist ein Service zur Erfassung der Nutzung von Internet und Applikationen auf Basis eines repräsentativen Panels aus 25.000 Personen. Die Messung erfolgt mittels einer patentierten Software, die auf den Rechnern der Panelisten installiert ist.
 



Das könnte Sie auch interessieren