Redaktionssystem 15.01.2019, 09:18 Uhr

Google und WordPress arbeiten an gemeinsamen CMS

Newspack heißt das neue Projekt der WordPress-Mutter Automattic. Dahinter verbirgt sich ein Content-Management-System (CMS) speziell für lokale, kleinere Medienhäuser - Google ist mit 1,2 Millionen US-Dollar an Bord.
(Quelle: Fotolia.com/DigiClack)
Automattic, Mutterkonzern des populären Content-Management-Systems (CMS) WordPress, startet ein neues Projekt namens Newspack. Dahinter verbirgt sich ebenfalls ein CMS - allerdings ein kleineres Redaktionssystem speziell für Medienhäuser.
Spannend ist vor allem ein Investorennamen: Google ist mit 1,2 Millionen US-Dollar über die Google News Initiative mit an Bord. Daneben haben Automattic, Spirited Media und News Revenue bereits 2,4 Millionen US-Dollar für dieses Projekt gesammelt. Das "Lenfest Institute for Journalism", die Blockchain-Organisation "ConsenSys" sowie "Civil Media" und die "John S. and James L. Knight Foundation" finanzieren das Projekt ebenfalls, schreibt Techcrunch.

All-in-One-Lösung

WordPress stößt als freies Content-Management-System an seine Grenzen, wenn es darum geht, Inhalte über Abonnements, gebührenpflichtige Paywalls oder Benutzerkonten zu monetarisieren. WordPress hat dafür keine native Lösung - hier soll Newspack Abhilfe schaffen.
Newspack soll als All-in-One-Lösung vor allem für lokale Nachrichtenseiten und -häuser geeignet sein, die nicht über entsprechende Entwicklerkapazitäten verfügen. Sie sollen Unterstützung bei der Veröffentlichung und Monetarisierung ihrer Inhalte bekommen.
Medienunternehmen können sich bereits für die Teilnahme an Newspack bewerben. Das Angebot soll während der Entwicklungsphase kostenlos sein, danach soll es zwischen 1.000 und 2.000 US-Dollar im Monat kosten.



Das könnte Sie auch interessieren