Virtuelle Realität 25.10.2016, 10:30 Uhr

Google kauft VR-Start-up Eyefluence

Mit dem Projekt Daydream View in den Startlöchern, ist es nicht wirklich überraschend, dass sich Google ein weiteres Start-up aus dem Bereich Virtuelle Realität zugelegt hat: Eyefluence.
(Quelle: Shutterstock.com/ra2studio)
Still und leise kam die Ankündigung: In seinem Firmenblog teilte das VR-Start-up Eyefluence mit, dass es nun von Google gekauft wurde. Das Start-up ist für seine Eye-Tracking-Schnittstelle bekannt. Was genau Google für Eyefluence ausgegeben hat, ist bisher noch nicht mitgeteilt worden.

Ausbau der Daydream Virtual Reality-Plattform

Mit der Hilfe von Eyefluence dürfte sich Google nun voll in den Ausbau seiner Daydream Virtual Reality-Plattform stürzen, für das bereits nächsten Monat der Launch des Daydream View Headsets geplant ist. Und dort passt die Eye-Tracking-Technologie von Eyefluence genau ins Konzept: Eyefluence konzentriert sich auf die Umsetzung von Augenbewegungen für die Navigation von Menüs. 
Schon vor drei Jahren hatte sich Google für Eyetracking-Technologie interessiert und sich ein entsprechendes Patent gesichert.



Das könnte Sie auch interessieren