Smarte Haustechnik 27.05.2014, 07:46 Uhr

Google interessiert an Dropcam

Nach der Übernahme von Nest zeigt Google bereits am nächsten Unternehmen Interesse. Dieses Mal im Visier des Internetkonzerns: der Hersteller von Live-Überwachungssystemen Dropcam.
Überwachung vom PC aus
(Quelle: Dropcam.com )
Mit der Übernahme von Nest hat Google seine Aktivitäten im Smart-Home-Bereich verstärkt. Jetzt steht offenbar bereits die nächste Akquisition bevor. Laut The Information interessiert sich der Internetgigant für ein Unternehmen, das die Angebote von Nest aufwerten könnte. Dropcam bietet eine Technologie, mit der Bewegtbilder in Echtzeit von der Kamera direkt auf Smartphones oder Computer der Nutzer übertragen werden.
Der Stand der Verhandlungen zwischen Google und Dropcam sei allerdings unklar; beide Unternehmen lehnten demnach bisher Stellungnahmen ab.
Die Übernahme von Nest war im Februar 2014 abgesegnet worden. Dafür hatte Google mit 3,2 Milliarden US-Dollar Kaufpreis tief in die Tasche greifen müssen. Auch nach Europa sollen die Thermostate und Sicherheitsregler von Nest demnächst kommen.



Das könnte Sie auch interessieren