26.09.2008, 09:29 Uhr

Adwords-Seminar Teil III: Worauf es ankommt und welche Tools weiterhelfen

Das A und O jeder Adwords-Kampagen ist die richtige Keyword-Auswahl. Im dritten Teil unseres Adwords-Seminars lernen Sie, worauf es ankommt und welche Tools Ihnen weiterhelfen.
Keyvisual Adwords-Seminar
Den Mittelpunkt jeder Adwords-Kampagne bildet die Keyword-Auswahl. Erfolg, Misserfolg und – vor allem – die Kosten einer Adwords-Kampagne hängen weit stärker von der Wahl der passenden Schlüsselwörter ab als von der Gestaltung der eigentlichen Textanzeige. Die Keywords bestimmen quasi den "Standort" Ihrer Anzeige: Soll sie an einer frequentierten Stelle mit viel Wettbewerb erscheinen? Nehmen Sie Streuverluste in Kauf? Oder gelingt es Ihnen, die perfekte Position zu finden, die zahlreiche hochinteressierte Kunden vorbeispült? Klar, dass die letzte Option die Interessanteste ist.
Zunächst aber kurz eine Erinnerung: Bei den Keywords handelt es sich um die Suchbegriffe, zu denen Ihre Textwerbung eingeblendet wird. Wenn Sie die Begriffe "Moutainbike kaufen" wählen, wird Ihre Anzeige immer dann eingeblendet, wenn ein Google-Nutzer diese Wörter in die Suchmaske eingibt. Tippfehler und ähnliche Begriffe ordnet Google automatisch richtig zu. Ihre Anzeige erscheint also auch, wenn nach "Muontainbike erwerben" gesucht wurde oder weitere Suchbegriffe hinzufügt werden (etwa "Mountainbike günstig kaufen").
Bevor Sie nun an die Auswahl der Keywords gehen, sollten Sie sich unbedingt intensiv Gedanken über die Ausrichtung Ihrer Kampagne machen:

  • Welche Kampagnenziele verfolgen Sie?
  • Wie sieht Ihre Zielgruppe aus, wen wollen Sie erreichen?
  • Wie sieht das Konkurrenzumfeld aus?
Idealerweise machen Sie sich hierzu ein paar Notizen, die beim Aufsetzen der Kampagnen und beim Erstellen der Keyword-Liste(n) als Leitfaden dienen.



Das könnte Sie auch interessieren