Facebook-Seite gestalten 28.06.2010, 11:21 Uhr

Präsenz mit Sahnehäubchen

Ihre Unternehmensseite auf Facebook ist angelegt, Sie sind der Administrator und nun soll das Ganze möglichst schick aussehen? Hier lesen Sie, welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben und welche Tools Sie einbinden können.
Facebook-Seite gestalten (Foto: istock/Eulenblau)
Das Wichtigste ist das Profilbild, schließlich wird es neben jedem Beitrag ihrer Firma angezeigt. Sie können ein Logo oder ein Foto wählen. Dieses Bild darf höchstens 180 mal 540 Pixel groß sein. Das Miniaturbild, das neben Ihren Beiträgen zu sehen ist, hat jedoch nur ein Format von 50 mal 50 Pixel. Passen Sie Ihr Foto oder Logo so an, dass es auch in diesem Ausschnitt gut aussieht.
Als nächstes stellen Sie Ihre Firma in der Kurzbeschreibung mit höchstens 250 Zeichen vor. Unverzichtbar sind ein Link zu der Website Ihres Unternehmens und Kontaktmöglichkeiten außerhalb des Netzwerks. Schließlich ist die Facebook-Seite Ihres Unternehmens auch für User sichtbar, die nicht bei Facebook registriert sind. Und diese sollen auch Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.
Anwendungen einbinden
Welche Optionen für Reiter vorinstalliert sind, sehen Sie, wenn Sie auf den Reiter mit dem Pluszeichen klicken. Wenn Sie Ihre Seite von einem Privatkonto aus angelegt haben, können Sie auch Anwendungen hinzufügen, bei Unternehmenskonten ist dies nicht möglich. Über Anwendungen, auch Applikationen oder Apps genannt, können Funktionalitäten wie Bilder, Videos, Notizen, Umfragen und Ähnliches eingefügt werden. Einige Apps wurden von Facebook selbst entwickelt, andere stammen von externen Programmierern.
Ob eine App verfügbar ist, erkennen Sie am "Zu meiner Seiten hinzufügen"-Link unter dem jeweiligen Logo. Unter Anwendungseinstellungen legen Sie fest, ob die Anwendung als Feld links auf der Seite oder als Reiter unter dem Seitennamen angezeigt werden soll. Die Reihenfolge der Reiter lässt sich durch Drag-and-Drop verändern.
Beliebte Anwendungen sind das Einbinden von RSS-Feeds, von Umfragen, von Ihrem Blog oder anderen Social-Media-Diensten wie Twitter. Sie finden die Apps über die Facebook-Suche. Denken Sie daran, nach passenden Anwendungen auch in englischer Frage zu suchen, um eine größere Auswahl angezeigt zu bekommen.
Wenn Sie nichts anderes definieren, sehen die User automatisch die Pinnwand ihrer Seite zuerst. Über die Optionen unter der Statusanzeige können Sie einen anderen Reiter als Startseite festlegen.
Individuelle URL sichern
Sobald sich 25 oder mehr Personen mit Ihrer Seite vernetzt haben, können Sie eine inividuelle Adresse - Vanity URL - festlegen wie zum Beispiel facebook.com/internetworld.de. Dabei sind keine Umlaute, Sonderzeichen oder Striche erlaubt. Wie der Seitenname kann auch die URL nur ein einziges Mal festgelegt werden.
Erfolg messen
Als Seitenersteller oder Administrator haben Sie Zugriff auf die Statistiken der Seite, die ihnen in einer Box links auf der Seite angezeigt werden. Hier sehen Sie, wie sich die Zahl Ihrer Fans verändert hat. Sie erhalten Aufschluss über die Summe der Interaktionen und die Zahl der Kommentare, der Pinnwandeinträge und die der Bewertungen mit "Gefällt mir". Zudem gibt es Statistiken zu Geschlecht, Wohnort und Sprache derjenigen Mitglieder, denen Ihre Seite gefällt oder die mit Ihrer Seite interagieren.
Mehr zum Anlegen und Betreuen von Unternehmensseiten finden Sie im Leitfaden Facebook Marketing Fanseiten von facebookbiz, How to Use Facebook für Business von Hubspot und "Das Facebook-Buch" von Annette Schwindt, erschienen bei O'Reilly.



Das könnte Sie auch interessieren