Expert Insights 12.04.2018, 08:03 Uhr

Affiliate-Netzwerke: Technologie versus Agenturleistungen

Zunehmend bieten Affiliate-Netzwerke auch Agenturleistungen zur Betreuung der Affiliate-Accounts an. Das führt zu immer mehr Diskussionen und Unverständnis im Verhältnis Kunde, Agentur und Netzwerk.
Eine Entwicklung, die in den vergangenen Monaten zugenommen hat, ist, dass einzelne Affiliate-Netzwerke mittlerweile auch Agenturleistungen zur Betreuung der Affiliate-Accounts anbieten. Leistungen, die jahrelang in der Branche Tabu waren, werden mittlerweile aktiv offeriert und führen somit zu immer mehr Diskussionen und Unverständnis im Verhältnis Kunde, Agentur und Netzwerk.
So kommt es mittlerweile schon einmal vor, dass man in Kundengesprächen erklären muss, welchen Mehrwert eine Agentur liefert und welchen Service das Netzwerk anbietet. Durch die Vermischung von Leistungen geht die Transparenz immer mehr verloren und oftmals werden vom Affiliate-Netzwerk auch zweifelhafte Leistungen wie Zugriff auf die Publisher-Datenbank oder Reportings als Service-Leistungen "verkauft", obwohl diese für den Advertiser mit dem bestehenden Netzwerk-Account ohnehin zugänglich sind.
Die Affiliate-Netzwerke versetzen sich somit immer mehr in eine direkte Konkurrenzsituation zu den etablierten Affiliate-Agenturen und den Inhouse Affiliate-Managern von Unternehmen. Doch wem hilft diese Entwicklung und wozu könnte diese für Agenturen und Netzwerke führen?

Veränderungen der Branche

Die Affiliate-Branche hat sich in den letzten zwei Jahren mehr verändert als in den zehn Jahren zuvor. Die Branche ist dynamischer und komplexer geworden. Es kamen zahlreiche neue Publisher-Modelle dazu und die Geschwindigkeit von Innovationen nimmt enorm zu. Doch nicht nur die Akteure der Branche entwickeln sich weiter, sondern auch die Bedürfnisse und Anforderungen der Advertiser, vor allem von großen internationalen Brands.
Doch auch die technologischen Anforderungen an ein Partnerprogramm, als auch die Leistungen von spezialisierten Affiliate-Agenturen haben sich in den vergangenen Jahren signifikant weiterentwickelt und verändert. Der Wettbewerb ist zudem in beiden Bereichen sehr stark gewachsen.
So waren es noch bis vor wenigen Jahren nur die klassischen Affiliate-Netzwerke, die eine technologische Lösung für ein Partnerprogramm bereitstellen konnten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Private-Network-Technologien und Trackingdienstleister, welche diese Anforderungen ebenfalls abdecken können.
Diese Entwicklung könnte in den nächsten Jahren auch zu dramatischen Veränderungen der Geschäftsmodelle der Affiliate-Netzwerke führen, vor allem im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Advertisern und Affiliates. Die Konkurrenzsituation könnte sogar dazu führen, dass Netzwerke zukünftig auf einen ihrer größten Fürsprecher und Innovationstreiber verzichten müsste: nämlich auf die Agenturen.
Doch schauen wir uns einmal die Entwicklung im Detail an.

1. Affiliate-Technologien haben sich dramatisch verändert

Nach einem Jahrzehnt der Selbstgefälligkeit ist das Innovationstempo im Affiliate-Marketing beträchtlich gestiegen. Nicht nur, dass sich die Netzwerkkosten und Abrechnungsmodelle verändert haben, so verlangen Advertiser immer anspruchsvollere Tools für ihr Partnerprogramm, wie etwa geräteübergreifendes Cross-Device-Tracking, Tracking-Alternativen zum Cookie-Tracking, Customer-Journey-Tracking und Multi-Channel-Attribution, API-Schnittstellen, Real-Time Data, mobile Lösungen, globale Provisionsauszahlungen, Empfehlungen für neue Publisher-Modelle etc.
Daraus sind gerade in den vergangenen Jahren zahlreiche Private-Network-Lösungen entstanden wie Easy-Affiliate, Ingenious Technologies, Peformance Horizon und viele weitere. Der Trend zu White-Label-Netzwerken und auch SaaS-Lösungen nimmt weiter zu, denn nicht mehr das Netzwerk steht im Vordergrund, sondern immer mehr der Brand des Advertisers, ähnlich wie das Amazon Partnernet, eines der größten Affiliate-Programme weltweit.
White-Label-Lösungen machen es Advertisern immer einfacher und wirtschaftlicher, bestimmte Affiliate- und Partnerbeziehungen direkt oder über Agenturen abzubilden und zu verwalten.



Das könnte Sie auch interessieren