Für den Klick auf den Kaufen-Button 29.01.2020, 14:27 Uhr

Vier Tipps für eine positive Preiswahrnehmung

Es muss nicht immer der günstigste Preis sein. Auch der gefühlte Preis kann einen Online Shopper zum Klick auf den Kaufen-Button bewegen. Wir erklären, wie sich die Preiswahrnehmung im Online Shop beeinflussen lässt.
(Quelle: Fotolia.com/Daniel Ernst)
Ob ein Kunde bereit ist, einen bestimmten Preis für ein Produkt zu bezahlen, hängt maßgeblich von der Preiswahrnehmung ab. Der Kunde muss das Gefühl haben, dass der Preis angemessen ist. Entscheidend ist daher, auf welche Art das Produkt präsentiert wird. Vier Tipps von Paul Matthews, Head of Germany beim Kundendaten-Analysten Dunnhumby, um die Preiswahrnehmung zu beeinflussen:
1. Effektive Promotions
Die meisten Promotion-Programme umfassen zu viele Produkte aus der gleichen Kategorie. Dadurch kommt es zu einem Kannibalismuseffekt, bei dem im schlechtesten Fall ein Produkt durch das andere verdrängt wird. Händler sollten daher genau überlegen, welche Produkte auf welche Art vermarktet werden sollten.

2. Die besten Preise für die wichtigsten Produktlinien
Händler sollten ihre ­Schlüsselprodukte kennen. Ihre Bepreisung wirkt sich in besonderem Maße auf die Wahrnehmung der Kunden aus. Daher lohnt es sich, für diese Produkte sehr niedrige Preise zu veranschlagen, was die allgemeine Preiswahrnehmung unabhängig von den Preisen des restlichen Sortiments positiv beeinflusst. Es ist wichtig zu wissen, dass es dabei nicht immer um die großen Marken geht.

3. Eigenmarken stehen für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine starke Eigenmarke, unter der ­alle Schlüsselprodukte in guter Qualität und Bepreisung als Alternative zu bekannten Marken angeboten werden, hat großen Einfluss auf die positive Preiswahrnehmung der Kunden.

4. Ein nachvollziehbares Angebot schafft Vertrauen
Es ist wichtig, dem Kunden eine Auswahl mehrerer Produkte zum gleichen Preis anzubieten. Zudem erwarten Kunden umfassende Produkt-Bundles mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine nachvollziehbare Preis­hierarchie wirkt sich ebenso positiv auf die Wahrnehmung aus - vor allem bei einem umfangreichen Sortiment.



Das könnte Sie auch interessieren