Kreditkarten-Betrug: Digitale Doppelgänger im Darkweb

Tipps zum Schutz vor Betrügern

Die Experten von Kaspersky Lab haben zudem eine Reihe von Tipps und Hinweisen erstellt, mit denen man den Kartenbetrügern das Handwerk legen kann. Die Empfehlungen richten sich hauptsächlich an Unternehmen, die Transaktionen im Internet anbieten.
Aber auch Endanwender könnten darauf achten, ob der Online-Shop, bei dem die Kreditkartennummer hinterlegt wird, bereits über entsprechende Schutzmaßnahmen verfügt.
Firmen sollten demnach:
  • Multifaktor-Autorisierung in jeder Phase des Nutzeridentifikations-Prozesses ermöglichen.
  • Neue Methoden zur erweiterten Verifikation einführen, zum Beispiel über biometrische Merkmale.
  • Neuste Analyse-Methoden für das Nutzerverhalten einsetzen.
  • Threat Intelligence Feeds und somit neuste Bedrohungsinformationen in ihr SIEM (Security Information and Event Management) und in andere Sicherheitskontrollen integrieren.



Das könnte Sie auch interessieren