Online Shopping 29.01.2018, 10:09 Uhr

Gutscheinportale: Mit Coupons Kunden gewinnen

Wie gewinne ich neue Kunden? Das ist eine knifflige Frage für Shop-Betreiber. Coupons können die Kundengewinnung gut unterstützen - zumal die Aussteuerung und das Tracking immer besser werden.
(Quelle: shutterstock.com/Jemastock)
Von Karsten Zunke
Zwei Drittel der deutschen Konsumenten haben schon einmal gezielt vor ­einem Online-Kauf nach Rabattcodes ­gesucht. 16 Prozent der Online-Shopper tun dies sogar regelmäßig. Vor allem die 14- bis 29-Jährigen halten immer wieder  Ausschau nach Gutscheinen, so eine Studie des Bitkom zum Couponing.

Höhere Warenkörbe durch Gutscheine

"Kunden wollen Produkte günstiger ­bekommen und wir möchten neue Kundenkreise erschließen. Gutscheine sind dafür bestens geeignet", berichtet Herbert Lock, Manager des Online Shops Engel & Bengel aus München. Ursprünglich war Lock in Bezug auf Gutscheinmarketing skeptisch. Er verkauft hochwertige Kindermöbel, Kinderwagen und Babyausstattung, manches jenseits der 1.000-Euro-Marke. Aber es hat sich gezeigt, dass nicht nur sparsame Konsumenten mit kleinem Budget von den Gutscheinen Gebrauch machen. "Wenn wir Gutscheinkam­pagnen durchführen, sind die resultierenden Warenkörbe höher. Das rechnet sich für uns", so der Shop-Manager.
Lock generiert die Gutscheine in seiner Shop Software und vertreibt sie über das Affiliate-Netzwerk Affilinet. Am Ende des Monats erhält er von Affilinet eine Auflistung mit allen Sales, die in dem Netzwerk über seine Gutscheine generiert wurden. Lock prüft die Liste, gibt die Provisionierung frei und hat in der Regel wieder neue Kunden gewonnen.

Affiliate-Netzwerk oder Gutscheinportal

So wie er gehen viele Online-Händler beim Marketing mit Gutscheinen vor. "Wenn Händler ausschließlich über ­Affiliate-Netzwerke gehen, liegen die Vergütungshöhe und das Vergütungsmodell meist vollständig in der eigenen Hand", ­erläutert Henner Heistermann, Managing Partner der E-Commerce-Beratung Shopstrategen, den Vorzug dieser ­Variante. Auch Ralf Lorenz, Geschäftsführer von McBuero, setzt vorrangig auf Affiliate-Netzwerke, um Gutscheine für seinen ­Bürobedarf-Shop zu verbreiten (siehe Interview Seite 3). Der Vorteil: Dadurch sind die Angebote automatisch auf vielen verschiedenen Gutscheinportalen präsent.
Wenn Online-Händler direkt mit Gutscheinportalen zusammenarbeiten, liegen die Kosten Heistermann zufolge je nach Warenkategorie und Portal zwischen drei und 18 Prozent bezogen auf den Umsatz. Bei großen Portalen können zusätzlich Werbekostenzuschüsse oder weitere Gebühren hinzukommen.



Das könnte Sie auch interessieren