Microsoft Cloud OneDrive 29.10.2014, 10:01 Uhr

Unendlich Speicherplatz für Office-365-Nutzer

Microsoft hat sein Angebot "Office 365" erweitert: Künftig haben alle Anwender die Möglichkeit, unlimitierten Cloud-Speicherplatz auf OneDrive zu nutzen.
(Quelle: Microsoft.com )
OneDrive wächst und wächst: Wie Microsoft in einem Blog-Eintrag bekanntgab, sollen Nutzer von Office 365 künftig unbegrenzten Online-Speicher in der Cloud erhalten. Das neue Speichermodell wird schrittweise per Anmeldung ausgerollt - zunächst kommen nur Kunden von Office 365 Home, Personal und University in den Genuss der grenzenlosen Cloud; Business-Kunden müssen sich noch bis 2015 gedulden.
Zur Freischaltung des Speichers ist eine Anmeldung bei Microsoft erforderlich - das Upgrade wird dann sukzessive an die Interessenten verteilt.
Mit diesem Schritt setzen die Redmonder andere Anbieter klassischer Cloud-Lösungen wie DropBox oder Box gehörig unter Druck. Denn für zehn Euro pro Monat erhalten Kunden nun nicht nur eine stets aktuelle Microsoft Office-Suite, sondern auch unbegrenzten Online-Speicher. Gleichzeitig stockt Microsoft den kostenlosen OneDrive-Speicher peu à peu auf: Seit Mitte des Jahres erhalten Nutzer hier 15 GByte Gratisspeicher, der sich über die Foto-Sync-Funktion auf mobilen Geräten nochmals um 15 GByte erweitern lies.
Unterdessen will Microsoft auch den Funktionsumfang seiner Dienste weiter ausbauen. Zu diesem Zweck haben die Redmonder nun eine Reihe neuer APIs und mobiler SDKs für Android und iOS herausgegeben. Diese sollen Entwicklern eine umfangreichere Integration und Interaktion mit den Microsoft-Office-Tools erlauben.



Das könnte Sie auch interessieren