Foto: Ströer
Ströer
Zudem ist Ströer inzwischen eines der größten digitalen Multi-Channel-Medienhäuser und bietet werbungtreibenden Kunden diverse Kommunikationslösungen an. Unter dem Dach der Konzernholding Ströer SE werden die Unternehmensbereiche Ströer Deutschland, Ströer International (Ströer Türkei, Ströer Polen und blowUP media) und Ströer Digital Group geführt.

Die Ströer Gruppe beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter. Geführt wird der Konzern von den Vorständen Udo Müller (CEO), Christian Schmalzl (COO) und Bernd Metzner (CFO).
Im Jahr 2015 machte Ströer durch mehrere große Übernahmen von sich reden, darunter der Kauf von Interactive Media und T-Online, Statista oder die Übernahme des polnischen Geschäfts der Goldbach Group.
Ströer ist durch den Zukauf von Interactive Media und T-Online zum größten deutschen Digital-Vermarkter aufgestiegen.
weitere Themen
Abdelkader Barjiji
vor 4 Tagen

Warum die Ströer SSP zur Erstpreisauktion wechselt


Quartalsbericht
14.05.2019

Ströer wächst stark dank des Digitalgeschäfts


Joint Venture "OS Data Solutions"
06.05.2019

Wie Ströer und Otto den deutschen Targeting-Markt erobern wollen


Lebensmittellieferung
02.04.2019

Der Abobox-Anbieter metacrew übernimmt Foodist


Geschäftsbericht
26.02.2019

Ströer legt 2018 kräftig zu



Digital-Out-of-Home
10.08.2018

Google: Einstieg in den deutschen Außenwerbemarkt?


Erstes Halbjahr 2018
09.08.2018

Ströer kann Umsatz und Ergebnis steigern


Erstes Quartal 2018
15.05.2018

Ströer setzt Wachstumskurs fort


Für die "Generation Mobile"
21.03.2018

Ströer launcht neues Online-Newsportal "watson.de"


Quartalsbericht
22.02.2018

Anhaltender Wachstumskurs: Ströer hebt Umsatzprognose an