INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 28.02.2014
Sonstiges 28.02.2014

Neue Investoren an Bord Zweite Finanzierungsrunde von Dreamlines

shutterstock.com/Ruth Peterkin
shutterstock.com/Ruth Peterkin

Holtzbrinck Ventures und Global Founders Capital beteiligen sich mit jeweils einem siebenstelligen Betrag an NetVacation, dem Betreiber des Kreuzfahrtportals Dreamlines.

Gerade erst ist Dreamlines zwei Jahre alt geworden. Passend dazu hat das im Januar 2012 gegründete Kreuzfahrtportal nun auch die zweite Finanzierungsrunde verkündet: Das Venture Capital Holtzbrinck Ventures investiert einen nicht näher bezeichneten siebenstelligen Betrag in NetVacation, den Betreiber des Online-Portals. Global Founders Capital, der Venture Capital Fonds der Samwer Brüder, beteiligt sich mit einem unteren siebenstelligen Betrag.

Holtzbrinck Ventures zählt nun neben Hasso Plattner Ventures sowie der @Leisure Holding und TruVenturo zu den größten Kapitalgebern für das Unternehmen, das mittlerweile mit eigenen Teams in Deutschland, Italien, Frankreich, Australien, Russland und Brasilien aktiv ist.

Mit dem neuen Kapital will Dreamlines die Internationalisierung vorantreiben und weiter an der "Expansion in Richtung Übersee" arbeiten, wie CEO Felix Schneider sagt. Das Ziel ist nach eigenen Angaben die weltweite Marktführerschaft im Online-Handel von Kreuzfahrten.

Im vergangenen Jahr hat Holtzbrinck Ventures unter anderem in Springlane, eine Plattform die Kochen und Lifestyle zusammenführen will, und den Zahlungs-Dienstleister Paymill investiert.

Das könnte Sie auch interessieren