INTERNET WORLD Logo Abo
Zweite Entlassungswelle bei Microsoft
Sonstiges 06.05.2009
Sonstiges 06.05.2009

Zweite Entlassungswelle bei Microsoft

Der CEO des Redmonder Softwarekonzerns Microsoft, Steve Ballmer streicht in einer zweiten Entlassungswelle rund 3.000 Stellen weltweit. Bereits im Januar fielen 1.400 Jobs weg. Der Konzern will bis Juni 2010 insgesamt 5.000 Arbeitsplätze einsparen.

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter hat Microsoftchef Steve Ballmer bekannt gegeben, in den USA und einigen weiteren Ländern weitere Stellen zu streichen, berichtet das Nachrichtenportal CNET. Im Januar hat Microsoft eine umfangreiche Restrukturierung angeschoben, die bis Juni 2010 abgeschlossen sein soll. Dabei sollen vor allem doppelte Strukturen eliminiert werden, was insgesamt 5.000 Angestellten weltweit den Job kosten wird.

"Auch in Zukunft wird Microsoft die Auswirkungen der Wirtschaftskrise genau im Blick behalten", schreibt Ballmer an seine Mitarbeiter und schließt damit auch einen weiteren Stellenabbau nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren