INTERNET WORLD Business Logo Abo
YouTube sucht Werbekunden
Sonstiges 10.06.2009
Sonstiges 10.06.2009

YouTube sucht Werbekunden

Nichts ist umsonst - auch nicht im Internet. Google sucht für seine Videoplattform Youtube Werbekunden. In Großbritannien und den USA befindet sich das neue Werbemodell bereits in der Testphase. Jetzt werden auch in Deutschland Pre-Roll-Ads getestet.

Nach einem Bericht der  wirft sich jetzt YouTube in den Kampf um Werbekunden. Um die Millionenverluste der Videoplattform auszugleichen, will YouTube in Zukunft Werbeclips vor seinen Webvideos abspielen. Eine Google-Presseerklärung konkretisierte, dass es dabei um 15-sekündige Werbespots gehe, die direkt vor die angeklickten Videos geschaltet und vom User nicht übersprungen werden können. Im Moment wird dieses nur auf den "Channels", den professionellen Kanälen kommerzieller Anbieter, getestet. In Deutschland sind dies DMAX, Autobild, SportFive und Euronews.

Wie die FTD berichtete, sei die Resonanz bisher aber noch verhalten. Google präsentiert dagegen vier Werbekunden, die für einen deutschen Testlauf gefunden sind - die Müller-Gruppe, pilot, klarmobil und mobile.de. Die Zurückhaltung der Kunden ist allerdings verständlich: Einerseits versprechen sich die Werbenden wenig Umsatz, wenn ihre Werbespots zwischen Amateurvideos platziert werden, andererseits gebe es auch wenig professionellen Inhalt bei YouTube.

YouTube indes ist zuversichtlich, dass das Modell für Kunden als auch für sie selbst erfolgversprechend sei: Die Werbetreibenden erhielten die Gelegenheit ihre Spots im professionellen Umfeld zu zeigen. Zudem erreiche YouTube monatlich Millionen von Menschen. "Wir sind zuversichtlich, mit diesem Test von Pre-Roll Anzeigen zeigen zu können, dass dieses Gleichgewicht den Anforderungen auf YouTube besteht“, sagte Stefan Tweraser, Country Sales Director bei Google.

Bisherige Ergebnisse des Werbetests in USA und Großbritannien sind aber noch nicht kommuniziert worden.

Das könnte Sie auch interessieren