INTERNET WORLD Business Logo Abo
Junge Frau mit bunten Einkaufstüten
Sonstiges 31.03.2015
Sonstiges 31.03.2015

Mode im Internet Yoox und Net-a-Porter fusionieren

Shutterstock-com/KieferPix
Shutterstock-com/KieferPix

Jetzt also doch: Die beiden Online-Modehändler Yoox und Net-a-Porter schließen sich zusammen. Die Muttergesellschaft Richemont soll einen Anteil von 50 Prozent halten.

Zusammenschluss im Online-Modehandel: Der italienische Webshop-Betreiber Yoox und der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont, Muttergesellschaft von Net-a-Porter, machen gemeinsame Sache. Richemont soll nach der Fusion zur neuen "Yoox Net-a-Porter Group" einen Anteil von 50 Prozent halten.

Die Unternehmen erwarten einen Abschluss der Transaktion bis September 2015. Richemont erwartet sich davon einen Buchgewinn von 317 Millionen Euro.

Ein erster Anlauf für eine Fusion war vor über einem Jahr gescheitert. Obwohl Net-a-Porter bislang noch keinen Gewinn erzielt hat, wird der Wert des Unternehmens für Luxusmode auf 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro geschätzt. Yoox bewertet die Börse mit 1,3 Milliarden Euro.

Im vergangenen Jahr hat Net-a-Porter seinen Sportableger Net-a-Sporter ans Netz gebracht, mit dem Versprechen: "Sportbekleidung, die so schick wie der Rest Ihrer Garderobe ist".

Das könnte Sie auch interessieren