INTERNET WORLD Business Logo Abo
Yahoo: Guter Nettogewinn trotz Umsatzeinbußen
Sonstiges 21.10.2009
Sonstiges 21.10.2009

Yahoo: Guter Nettogewinn trotz Umsatzeinbußen

Der jetzt vorgelegte dritte Quartalsbericht von Yahoo verzeichnet einen 244-prozentigen Anstieg des Nettogewinns auf 186 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz fiel dagegen auf 1,57 Milliarden US-Dollar.

Yahoos Werbeeinnahmen zeigen in allen Bereichen Rückgänge: Der Umsatz aus Search fiel um 19 Prozent auf 354 Millionen US-Dollar, der Display-Umsatz ging um 8 Prozent zurück auf 399 Millionen US-Dollar. Dass der Gesamtumsatz der Internetfirma trotz eines Anstiegs des Nettogewinns auf 186 Millionen US-Dollar um 12 Prozent fiel, ist nach Ansicht von Brancheninsidern wie TechCrunch auf die internen Kürzungen zurückzuführen.

"Unsere Bemühungen, Yahoo zu repositionieren, sind noch im Anfangsstadium", sagte Yahoo-Finanzchef Tim Morse, "aber wir sind zuversichtlich, dass unsere Investitionen in das Geschäft uns ermöglichen werden, Wachstumsgelegenheiten zu realisieren wenn die Wirtschaft sich erholt." Gleichzeitig wurde bekannt, dass Scott Dietzen, Yahoos Vice President Applications, das Unternehmen verlässt. Der Verantwortliche für Produkte wie Mail, Messenger, Flickr, Answers und Groups will sich zunächst ins Privatleben zurückziehen.

Das könnte Sie auch interessieren