INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 12.11.2009
Xing: Mehr Umsatz aber weniger Gewinn
Sonstiges 12.11.2009

Xing: Mehr Umsatz aber weniger Gewinn

Das Business-Netzwerk Xing konnte in den ersten drei Quartalen 2009 seinen Umsatz auf 33,2 Millionen Euro steigern. Damit liegt der Gesamtumsatz 32 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Zugleich halbierte sich jedoch der Gewinn des Unternehmens.

In den ersten neun Monaten 2008 lag das Nettoergebnis noch bei 4,7 Millionen Euro, in diesem Jahr drücken hohe Investitionen und einmalige Steuerrückstellungen den Gewinn auf 2,5 Millionen Euro.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 27 Prozent von 9,18 Millionen Euro auf 11,7 Millionen Euro. Die Zuwächse resultieren dabei vor allem aus den steigenden Premium-Mitgliederzahlen. Der Umsatz in diesem Bereich lag im dritten Quartal bei 9,96 Millionen Euro und damit gut 2,5 Millionen Euro höher als noch im Vergleichszeitraum 2008.

Xing hatte zum 30. September 8,3 Millionen Mitglieder. Besonders gewachsen ist das Business-Netzwerk dabei sowohl im Heimatmarkt als auch in der Türkei und in Spanien. In Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen rund 3,6 Millionen Mitglieder neu hinzu.

Trotz des rückläufigen Markts für Stellenanzeigen, konnte der Bereich "Xing Jobs" seine Umsätze um 15 Prozent von 2,85 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2008 auf 3,27 Millionen Euro in diesem Jahr steigern. "Wir haben unsere Angebote für die gezielte Personalsuche deutlich verbessert. Damit positionieren wir Xing als ideale Lösung für professionelles E-Recruiting und erschließen uns zusätzliche Erlösquellen, um weiter erfolgreich und profitabel zu wachsen", sagt Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender von Xing.

Das könnte Sie auch interessieren