INTERNET WORLD Business Logo Abo
IBM übernimmt Unica
Sonstiges 13.08.2010
Sonstiges 13.08.2010

IBM übernimmt Unica US-Konzern verstärkt sein Targeting

IBM übernimmt den Marketingspezialisten Unica. Damit will der IT-Konzern seine eigene Technologie verbessern und seinen Kunden ein noch gezielteres Targeting anbieten.

Die Übernahme lässt sich IBM einiges kosten. Insgesamt wurde ein Preis in Höhe von rund 480 Millionen US-Dollar beziehungsweise 21 US-Dollar pro Aktie vereinbart. Mit dem Kauf investiert IBM weiter in den Bereich Onlinemarketing. Zuvor hat der Konzern bereits Sterling Commerce und den Webanalyse-Spezialisten Coremetrics übernommen. Der Abschluss der Akquisition ist für das vierte Quartal 2010 geplant.

Im Rahmen dessen wird Unicas Software die bestehenden IBM-Lösungen ergänzen und soll damit bessere Möglichkeiten für die Verbindung von Analyse und Marketing bieten. Die 500 Angestellten von Unica werden in IBMs Software Solutions Group integriert. Zu Unicas bisherigen Kunden zählen unter anderem Best Buy, eBay, ING, Monster und Starwood.

Das könnte Sie auch interessieren