INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 03.09.2014
Sonstiges 03.09.2014

DSL-Geschäft United Internet übernimmt Versatel

Shutterstock.com/Sergey Nivens
Shutterstock.com/Sergey Nivens

United Internet übernimmt den Telekommunikationsanbieter Versatel zu 100 Prozent. Damit hat der Internet-Provider Zugriff auf das zweitgrößte deutsche Glasfasernetz.

Seit Ende 2012 ist United Internet bereits mit 25,1 Prozent an Versatel beteiligt. Jetzt übernimmt der Internetdienstleister auch noch die restlichen Anteile von 74,9 Prozent. Für die Übernahme zahlt United Internet 586 Millionen Euro in bar. Der Kauf wird mit neuen Krediten finanziert.

Mit der Übernahme des Telekommunikationsanbieters erhält United Internet Zugriff auf das zweitgrößte deutsche Glasfasernetz, das etwa 37.000 Kilometer lang ist. Das Netz ist in 226 Städten verfügbar. Versatel betreibt zudem etwa 440.000 ADSL- und SDSL-Anschlüsse, damit steigt die Zahl der DSL-Kunden in der United-Internet-Gruppe auf 4,12 Millionen. Künftig will United Internet außerdem DSL-Vorleistungen von Versatel beziehen und so bis zu 55 Millionen Euro im Jahr einsparen.

Das Management von Versatel soll das Unternehmen auch in Zukunft eigenständig führen. Die Transaktion soll im Oktober 2014 erfolgen, die Kartellbehörden müssen sie vorher noch genehmigen.

Erst vor wenigen Wochen hat United Internet für 435 Millionen Euro 10,7 Prozent der Anteile von Rocket Internet gekauft. Der Internet-Inkubator der Samwer-Brüder soll im Herbst 2014 an die Börse gehen.
Der Modeversender Zalando hat indes seinen Börsengang für 2014 bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren